Metanavigation

Research Projects

Bolivia

Siedlungsplätze im nördlichen Tiefland Boliviens werden erstmals eingehend untersucht.

Chile

Seit 2007 beteiligt sich die von der KAAK geleitete Expedition in Kooperation mit dem staatlichen Denkmalpflegeamt sowie mit verschiedenen Behörden und einheimischen Spezialisten auf der heute zu Chile gehörenden Osterinsel an der Erforschung der Rapanui-Kultur (ca. 10. Jahrhundert bis 1722). Deren materielle Zeugnisse und mündliche Überlieferungen gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Germany

Large exhibition of the most outstanding discoveries of the archaeology in Vietnam will arrive in Germany

Yemen

Im Rahmen des Forschungsschwerpunktes "Antike Wasserwirtschaft" der KAVA werden seit 2002 die Reste des Großen Dammes von Marib, der weltweit berühmtesten antiken Talsperre, erstmals durch archäologische Ausgrabungen untersucht und Maßnahmen zu deren Konservierung und touristischen Erschließung durchgeführt. Das Projekt begleitet einen Antrag der jemenitischen Regierung bei der UNESCO auf Aufnahme des Dammes und der antiken Oase von Marib in die Weltkulturerbeliste.

Cambodia

Archaeological and palaeo-environmental investigations of the Pre-Funan period in the Mekong delta of Southeast Asia

Morocco

Depuis 1995, la "Commission d'Archéologie des Civilisations extra européennes" (Kommission für Archäologie Außereuropäischer Kulturen des Deutschen Archäologischen Instituts - KAAK) entreprend des prospections et des fouilles archéologiques dans le nord-est du Maroc (Province d'Al Hoçeima, de Taza et de Nador). Le projet "Préhistoire et Protohistoire du Rif Oriental Marocain" se déroule en coopération avec l'"Institut National des Sciences de l'Archéologie et du Patrimoine". Les travaux de terrain sont pour ainsi dire achevés.

Mogador. Eine phönizische Faktorei am Atlantik und ihr Hinterland
‚Étude des vestiges antiques de l’Ile d’Essaouira (Mogador) et de sa région’

Depuis deux ans, la "Rocade Méditerranéenne" est en cours de construction. Cette voie côtière reliera le détroit avec la frontière entre le Maroc et l'Algérie. Dans la partie orientale du tracé, qui rendra plus accessible la région côtière jusqu'ici très difficile d'accès, se trouvent de nombreux sites. Les trouvailles datent, dans la majorité des cas, du Néolithique. Fort menacés, les sites doivent d'être inventoriés et, pour les plus représentatifs d'entre eux, fouillés.

Mongolia

Aktuelle Ausgrabungen in der Hauptstadt Dschingis Khans in Partnerschaft mit dem Historischen Institut der Mongolischen Akademie

Nepal

Untersuchung und Ausgrabung befestigter Höhensiedlungen in den Hochgebirgswüsten des Himalaja im Hochtal von Muktinath

Niger

Archäologische Studien am östlichen Nigerbogen (SW-Niger): Siedlungs- und Wirtschaftsgeschichte in der Eisenzeit und dem Frühmittelalter

Peru

Verbundprojekt 'Anden-Transekt'

Land und Leute - GIS-Analysen zur Kulturentwicklung unter wechselnden Umweltbedingungen

Verbundprojekt 'Anden-Transekt'

Verbundprojekt 'Anden-Transekt'

Archäologie im Quellgebiet der Täler von Palpa

Verbundprojekt 'Anden-Transekt'

Verbundprojekt 'Anden-Transekt'

Verbundprojekt 'Anden-Transekt'

Rekonstruktion von Umwelt und Ernährung mit Hilfe von Isotopenanalysen

Verbundprojekt 'Anden-Transekt'

Genetische Daten zur Struktur und Dynamik präkolumbischer Bevölkerungsentwicklung

Verbundprojekt 'Anden-Transekt'

Verbundprojekt 'Anden-Transekt'

Klimasensitivität präkolumbischer Mensch-Umwelt-Systeme

Erforschung vorspanischer Siedlungsmuster vom Hochland bis zum Andenfuß. Wie passen sich Menschen an verschiedenste ökologische und klimatische Zonen auf kleinstem Raum an und welchen Einfluss haben Umwelt und längerfristige klimatische Schwankungen auf die Entwicklung von Gesellschaften?

The cultural and palaeoenvironmental history of the Palpa region, southern Peru, are being investigated in a cooperation between archaeologists and natural scientists. For the first time, the numerous geoglyphs of the Nasca and Paracas Cultures have been documented completely in an extended area.

Der Reichtum an marinen Ressourcen hat an den Meeresküsten des amerikanischen Kontinents zur Seßhaftwerdung ohne die gleichzeitige Entwicklung der Landwirtschaft geführt. Ackerbau entstand dort als sekundäre Wirtschaftsform zunächst in den feuchten Flußuferzonen und später - in Verbindung mit künstlicher Bewässerung - in den gesamten kultivierbaren Auen von Taloasen.

Siedlungsdynamik zwischen Meeresküste und Altiplano (Andentranssekt 2): Geoarchäologisch-multidisziplinäre Untersuchungen im Rahmen des Projecto Arqueológico Bajo Río Grande (PABRiG). Die seit Sommer 2006 in der Region Ica laufenden Untersuchungen sollen zum besseren Verständnis der Siedlungsgeschichte der südperuanischen Küstenwüste beitragen. Besonderes Augenmerk gilt den hier schlecht erforschten, frühen Stadien kultureller Entwicklung sowie der Rekonstruktion unterschiedlicher Subsistenzformen in einer sich über die Zeiten wandelnden Umwelt.

Sri Lanka

In Zusammenarbeit mit dem Archaeological Department Sri Lankas wird das antike Mahagama, die letzte, noch nicht erforschte Königsresidenz der Insel untersucht. Sie war die Hauptstadt des im Süden gelegenen Königreichs Ruhuna.

Vietnam

Archaeological and palaeo-environmental investigations of the Pre-Funan period in the Mekong delta - Southeast Asia

Contact

The German Archaeological Institute (DAI) is a »scientific corporation« of the Federal Institution under the auspices of the Foreign Office. The staff of the Institute carries out research in the area of archaeology and in related fields and maintains relations with international scholars.
Furthermore, it organizes congresses, colloquia and tours, and informs the public through the media about its work.  

contact form