Metanavigation

Abteilung Athen

Deutsches Archäologisches Institut
Abteilung Athen
Fidiou 1
10678 Athen

Die Abteilung Athen des Deutschen Archäologischen Instituts ist auf Beschluß des Deutschen Reichstages vom 17. Mai 1872 errichtet und am 9. Dezember 1874 in Athen feierlich eröffnet worden. Sie ist seit 1888 in dem Gebäude untergebracht, das Heinrich Schliemann nach Plänen von Ernst Ziller und Wilhelm Dörpfeld in spätklassizistischem Stil hat errichten lassen und das 1899 vom deutschen Staat von den Erben Schliemanns erworben worden ist. Dank mehrerer An- und Umbauten sowie durch den gänzlichen Verzicht auf die ursprünglich darin auch untergebrachten Dienstwohnungen der beiden Direktoren hat es den gewachsenen Raumbedarf der Abteilung bis heute erfüllen können.

Bibliothek

Die Bibliothek umfasst ca. 80.000 Bände, davon 470 laufende Zeitschriften. Der Kernbestand besteht aus Publikationen zur griechischen und zyprischen Archäologie vom Neolithikum bis zur Spätantike. Ergänzt wird der Bestand durch Publikationen zur gesamtmediterranen Archäologie sofern eine Interaktion mit Griechenland stattgefunden hat (Kolonisation, Handelskontakte etc.) oder es sich um eine neue Methodik, einen neuen Forschungsansatz handelt.

Weitere Informationen:

Telefon: +30-210-33 07 400

Telefax: +30-220-381 47 62

E-Mail: bibliothek.athen@dainst.de

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag 9.00 – 20.00 Uhr

Samstag 9.00 – 13.30 Uhr

Sommerschließung 01.–31. August 2014

 

Wegen einer Veranstaltung bleibt die Bibliothek am 7. und 8. April geschlossen und wird wieder am 9. April um 13:00 Uhr geöffnet sein.

 

Photothek

Die Photosammlung, schon bald nach der Institutsgründung angelegt, wird seitdem systematisch ausgebaut (140.000 Aufnahmen nach eigenen Negativen, darunter 60.000 alte Glasnegative; zusätzlich 50.000 Photos ohne eigene Negative). Öffnungszeiten: Mo - Fr 9.00-15.00 Uhr, außerhalb dieser Zeiten nach Vereinbarung. 

Archiv, Sammlung

Darüber hinaus existiert ein allgemeines Archiv zur Geschichte der Abteilung (u.a. Briefwechsel bedeutender Gelehrter) sowie Spezialarchive zu den einzelnen Grabungsplätzen (vorherige Anmeldung erforderlich). 

Publikationen

Die Abteilung gibt die jährlich erscheinende Zeitschrift »Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung« sowie unregelmäßig erscheinende »Beihefte« zu dieser Zeitschrift und Monographien heraus. Herausgeber ist der Erste Direktor, der über die Annahme von Manuskripten entscheidet. Die eingereichten Arbeiten müssen den redaktionellen Vorschriften des Gesamtinstituts entsprechen.

Manuskripte reichen Sie bitte ein unter: An die Direktorin, Prof. Dr. K. Sporn, Abteilung Athen. 

Beihefte zu den Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung
Mitteilungen des Deutschen Archäologischen Instituts, Athenische Abteilung (»Athenische Mitteilungen«)

Weitere Aktivitäten und Projekte

Die Abteilung Athen fördert die im Jahre 2000 wiederaufgenommenen Feldforschungen in Kleonai (Grabung 1912) durch Prof.  Dr. T. Mattern (Trier) und die LZ' Ephorie (Dr. K. Kissas). 

Veranstaltungen des DAI

Im Winterhalbjahr finden in unregelmäßigen Abständen wissenschaftliche Vorträge von Mitgliedern oder Gästen des Instituts statt (Hauskolloquien). Jeweils Anfang Dezember veranstaltet die Abteilung in Erinnerung an den Geburtstag J. J. Winckelmanns eine öffentliche Feier mit einem Festvortrag und dem Rechenschaftsbericht der 1. Direktorin (Winckelmannfeier).

Service

Die Abteilung Athen stellt Anträge für

Materialanalysen und Proben,

Studiengenehmigungen,

Päße für freien Eintritt in die staatlichen Antikenstätten und Museen,

Führungsgenehmigungen (bei Exkursionen).

Die entsprechenden Informationen für die Anträge stehen mittels Anklicken zum download bereit und erleichtern die Antragstellung. Anträge können dann an das Sekretariat der Abteilung geschickt werden.

Weitere Informationen

Telefon:

+30-210-33 07 400

Telefax:
+ 30-210-381 47 62
E-Mail:
E-Mail (Administration):
Anzeige von Inhalten eingegrenzt auf:

Calendar / Kalender

<  
M D M D F S S
 
1
 
2
  • 01.04.2014 - 04.04.2014

    The Horn of Africa in ancient times: phenomena of interregional contacts

    Weitere Informationen

 
3
  • 01.04.2014 - 04.04.2014

    The Horn of Africa in ancient times: phenomena of interregional contacts

    Weitere Informationen

  • 03.04.2014 - 03.04.2014

    Vortrag: Katja Piesker - Neues vom Göbekli Tepe. Zur Um-Baugeschichte der Anlage C und E

    Weitere Informationen

  • 03.04.2014 - 03.04.2014

    Vortragsreihe am Donnerstag: Phönizische-punische Forschungen des CEFyP / ciclo de conferencias: los jueves feniciopúnicos del CEFyP

    Weitere Informationen

 
4
  • 01.04.2014 - 04.04.2014

    The Horn of Africa in ancient times: phenomena of interregional contacts

    Weitere Informationen

 
5
 
6
 
7
  • 07.04.2014 - 08.04.2014

    Kolloquium aus Anlass des 100jährigen Jubiläums der Ausgrabungen des Deutschen Archäologischen Instituts in Athen

    Weitere Informationen

 
8
  • 07.04.2014 - 08.04.2014

    Kolloquium aus Anlass des 100jährigen Jubiläums der Ausgrabungen des Deutschen Archäologischen Instituts in Athen

    Weitere Informationen

 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
  • 29.04.2014

    Griechen, Thraker und Römer in Bulgarien. Die archäologischen und kulturhistorischen Schätze des Landes

    Weitere Informationen

 
30
 
 
 
 
 

Kontakt

Das Deutsche Archäologische Institut (DAI) ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die als Bundesanstalt zum Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts gehört. Das Institut mit Zentrale in Berlin und mehreren Kommissionen und Abteilungen im In- und Ausland führt archäologische Ausgrabungen und Forschungen durch und pflegt Kontakte zur internationalen Wissenschaft.
Das Institut veranstaltet wissenschaftliche Kongresse, Kolloquien und Führungen und informiert die Öffentlichkeit über seine Arbeit.  

zum Kontaktformular