Metanavigation

Archiv

Deutsches Archäologisches Institut
Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik
Amalienstraße 73b
80799 München

Abklatsche griechischer Inschriften kleinasiatischer Städte (Aizanoi, Limyra, Selge, Etenna, Side und ostpamphylische Städte) sowie von Buchstaben- und Würfelorakeln. Graphische Dokumentation der erschienenen Faszikel von CIL II2. Sammlung von ca. 14.000 Gipsabgüssen griechischer Münzen, vorwiegend kleinasiatische Städteprägungen der Kaiserzeit. Bosch-Kartei (ca. 15.000 Scheden) der kaiserzeitlichen Münzen kleinasiatischer Städte.

Weitere Informationen

Telefon:

49-(0)89-28 67 67-60

Telefax:
49-(0)89 28 67 67-80
E-Mail:
E-Mail (Administration):
Anzeige von Inhalten eingegrenzt auf:

    Calendar / Kalender

    <  
    M D M D F S S
     
    1
     
    2
     
    3
     
    4
     
    5
     
    6
     
    7
     
    8
     
    9
     
    10
    • 10.07.2014

      Vortrag: Kolumbariengräber und kollektive Identität im augusteischen Rom

      Weitere Informationen

     
    11
     
    12
     
    13
     
    14
     
    15
     
    16
     
    17
     
    18
     
    19
     
    20
     
    21
     
    22
     
    23
     
    24
     
    25
     
    26
     
    27
     
    28
     
    29
     
    30
     
    31
     
     
     
     

    Kontakt

    Das Deutsche Archäologische Institut (DAI) ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die als Bundesanstalt zum Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts gehört. Das Institut mit Zentrale in Berlin und mehreren Kommissionen und Abteilungen im In- und Ausland führt archäologische Ausgrabungen und Forschungen durch und pflegt Kontakte zur internationalen Wissenschaft.
    Das Institut veranstaltet wissenschaftliche Kongresse, Kolloquien und Führungen und informiert die Öffentlichkeit über seine Arbeit.  

    zum Kontaktformular