Metanavigation

Bibliothek

Deutsches Archäologisches Institut
Römisch-Germanische Kommission (RGK)
Palmengartenstraße 10–12
60325 Frankfurt am Main

Benutzung

Die Bibliothek steht Wissenschaftlern und Studierenden der Altertumswissenschaften sowie ausgewiesenem Fachpublikum offen.

Ausleihe

Die Bibliothek ist eine Präsenzbibliothek. Die Bibliothek ist mittels Kopien jedoch dem Leihverkehr angeschlossen.

Bestände und Sammelschwerpunkte

Ca. 180.000 Bände; ca. 3.000 Zeitschriften, davon etwa 1.400 laufend gehalten. Sammelschwerpunkt ist Literatur zur vor- und frühgeschichtlichen Archäologie Europas einschließlich der Archäologie der römischen Provinzen und der Archäologie des Mittelalters. Ergänzend werden naturwissenschaftliche Nachbardisziplinen in gebührendem Maß berücksichtigt.
Für den Austausch von Literatur stehen die Zeitschriften »Germania« und »Berichte der Römisch-Germanischen Kommission« sowie verschiedene Monographien zur Verfügung; an einer Ausweitung der Tauschbeziehungen besteht großes Interesse.

Neuerwerbungen

Neuerwerbungen im Jahr 2009
Neuerwerbungen im Januar 2010
Neuerwerbungen im Februar 2010
Neuerwerbungen im März 2010
Neuerwerbungen im April 2010
Neuerwerbungen im Mai 2010
Neuerwerbungen im Juni 2010
Neuerwerbungen im Juli 2010
Neuerwerbungen im August 2010
Neuerwerbungen im September 2010
Neuerwerbungen im Oktober 2010
Neuerwerbungen im November 2010
Neuerwerbungen im Dezember 2010
Neuerwerbungen im Januar 2011

Fotokopien

Für Kopien werden -,05 Euro pro Seite berechnet. Kopien können nur aus Büchern hergestellt werden, die nach 1920 erschienen sind.

Bibliographie

Von 1917 bis 1991 wurden die Neuzugänge der Bibliothek mit Inhaltsverzeichnis in der Zeitschrift »Germania« angezeigt. Seit 1992 werden die Neuzugänge in der Bibliothek sachlich erschlossen. In die elektronische Bibliographie werden Monographien und Aufsätze aufgenommen, die archäologisch relevante Themen vom Paläolithikum bis zum Mittelalter behandeln. Ausgeklammert sind die Archäologie der Iberischen Halbinsel sowie die durch den Realkatalog des DAI Rom erschlossene Literatur zur Klassischen Archäologie. Momentan (Stand: Juli 2012) umfasst die bibliographische Datenbank über 335.000 Titel mit mehr als 160.000 Stichworten und etwa 500.000 Verweisen zu Topographie und Chronologie sowie der Interpretation von Befunden und Funden.

Die Bibliographie zur Archäologie Alteuropas entstand als Kooperationsprojekt mit der Archäologische Staatssammlung München (bis 2012), dem Landesamt für Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern (bis 2007), dem Institut Archeologii der Uniwersytet Marii Curie-Sklodowskiej, Lublin / PL, dem Institutul de Arheologie si Istorie a Artei der Academia Româna, Filiala Cluj-Napoca / RO und der Asociatia Nationala a Tinerilor Istorici din Moldova, Chisinau / MD. Weitere Projektteilnehmer sind willkommen.
Die Bibliographie wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

Archiv

Das Archiv enthält Grabungsunterlagen, Akten und Korrespondenzen der Reichs-Limeskommission und der Römisch-Germanischen Kommission. Außerdem verwahrt es Dokumente zur Geschichte der RGK sowie Briefwechsel mit in- und ausländischen Gelehrten. Es enthält außerdem die wissenschaftlichen Nachlässe ehemaliger Direktoren, Mitarbeiter und befreundeter Kollegen (u. a. G. Bersu, H. J. Eggers, H.-J. Hundt, E. Sprockhoff). Das Archiv ist zugänglich nach Vereinbarung mit der Direktion.

Weitere Informationen

Telefon:

+49 69 975818-21

Telefax:
+49 69 975818-38
E-Mail:
E-Mail (Administration):

Öffnungszeiten

Montag–Donnerstag 8.00–17.00 Uhr
Freitag 8.00–12.30 Uhr

Anzeige von Inhalten eingegrenzt auf:

Calendar / Kalender

<  
M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Veranstaltungen

Aktuelle Projekte

  • 02.06.2014

    Serbien, spätantiker Kaiserpalast mehr

  • 07.02.2012

    Herausbildung und Niedergang des frühbronzezeitlichen Siedlungszentrums von Fidvár bei Vráble (Südwestslowakei) mehr

  • 17.08.2011

    Siedlungsbestattungen der Hallstatt- und Frühlatènezeit mehr

Aktuelle Publikationen

  • 02.06.2014

    Die Ausgrabungen in Manching mehr

  • 27.03.2014

    Kolloquien zur Vor- und Frühgeschichte mehr

  • 18.02.2014

    Germania mehr

Bibliotheksbestände des DAI

Kontakt

Das Deutsche Archäologische Institut (DAI) ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die als Bundesanstalt zum Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts gehört. Das Institut mit Zentrale in Berlin und mehreren Kommissionen und Abteilungen im In- und Ausland führt archäologische Ausgrabungen und Forschungen durch und pflegt Kontakte zur internationalen Wissenschaft.
Das Institut veranstaltet wissenschaftliche Kongresse, Kolloquien und Führungen und informiert die Öffentlichkeit über seine Arbeit.  

zum Kontaktformular