Metanavigation

Vermessung

In allen Projekten des Architekturreferats kommen auch vielfältige Methoden der archäologischen Bauaufnahme zum Einsatz. Sie umfassen neben der tachymetrischen Bestimmung von Bauaufnahmepunkten und der digitalen Photogrammetrie auch Netzmessungen, Festpunktbestimmungen, das Erstellen von topographischen Karten sowie die begleitende Vermessung bei Surveys.

Neben der Aufbereitung der Messdaten, dem Erstellen von Druckvorlagen und der Archivierung der Messergebnisse gehört zum Aufgabenspektrum auch das Erstellen von 3D-AutoCAD-Bestandsmodellen zur Visualisierung der Bauaufnahmen, die Erstellung von digitalen Geländemodellen und die Erfassung und Einarbeitung von Daten für eine GIS-Datenbank.

 

Derzeit ist der Geodät am Architekturreferat an folgenden Projekten beteiligt:

Meroë (Sudan) Topographische Neukartierung von Hamadab und der sog. Royal City auf der Basis von Satellitenbildern
Sirwah (Yemen) begleitende Vermessung der Grabung, digitale Bildentzerrung, Ballonbefliegung (Luftbildphotogrammetrie)
Mérida (Spanien) Bauaufnahme des Theaters, digitale Bildentzerrung
Rom, Palatin (Italien) Bauaufnahme, digitale Bildentzerrung, 3D-AutoCAD-Bestandsmodell
Tayma (Saudi Arabien) Basisvermessung, Netzausgleich
Taganrog (Russland) Basisvermessung, Grabungsschnitte, Umlandsurvey
© DAi © DAI © DAI

Ansprechpartner

Ulrich Kapp
: Vermessung
Tel.: +49-(0)30-187711-198
Fax: +49-(0)30-187711-191
E-Mail: uk@dainst.de

Kontakt

Das Deutsche Archäologische Institut (DAI) ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die als Bundesanstalt zum Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts gehört. Das Institut mit Zentrale in Berlin und mehreren Kommissionen und Abteilungen im In- und Ausland führt archäologische Ausgrabungen und Forschungen durch und pflegt Kontakte zur internationalen Wissenschaft.
Das Institut veranstaltet wissenschaftliche Kongresse, Kolloquien und Führungen und informiert die Öffentlichkeit über seine Arbeit.  

zum Kontaktformular