Metanavigation

Stipendiaten der Elise und Annemarie Jacobi-Stiftung an der Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik, München

Dank der finanziellen Unterstützung der Gerda Henkel-Stiftung und der Elise und Annemarie Jacobi-Stiftung hat die Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik ein Stipendium an folgende Doktorandinnen und Doktoranden der Alten Geschichte vergeben:

 

2005

Aude Cassayre, Universität Bordeaux III
Davide Faoro, Universität Udine
Sarah Saba, Duke Universität Durham, North Carolina
Andreas Victor Walser, Universität Zürich

 

2006

Colin Bailey, Universität British Columbia, Vancouver
Paulin Ismard, Universität Paris 1-Panthéon-Sorbonne
Adrian Robu, Universität Neuchâtel
Damiana Baldassarra, Universität Venedig
Peter Thonemann, Universität Oxford

 

2007

Florian Matei-Popescu, Universität Bukarest
Burak Takmer, Universität Antalya
Luca Grillo, Universität Princeton
Andrew Patrick Monson, Universität Stanford
Jens-Frederik Eckholdt, Universität Wuppertal
Gabrielle Frija, Paris, Ecole Pratique des Hautes Etudes

 

2008

Pierangelo Buongiorno, Universität Bari
Filiz Dönmez-Öztürk, Mimar Sinan Güzel Sanatlar Universität Istanbul
Elizabeth M. Greene, Universität North Carolina, Chapel Hill
Michael G.Snowdon, Mc Master Universität, Hamilton (Ontario)
Filippo Battistoni, Scuola Normale Superiore, Pisa
Johannes Wienand, Universität Konstanz
Tatiana Ivleva, Universität Leiden

 

2009

Patrick Sänger, Universität Wien
Annika B. Kuhn, Universität Oxford
Emanuele Montagner, Universität Trieste
Ghislaine Stouder, Universität Poitiers
Christoph Lundgreen, Dresden / EPHE-Sorbonne (Paris)
Alexander Meyer, Duke Universität Durham, North Carolina
Bülent Öztürk, Marmara Universität Istanbul

 

2010

Aurélie Carrara, Universität Michel de Montaigne, Bordeaux
Gustavo Veneciano, Universität Córdoba (Argentinien)
Sofie Remijsen, Katholieke Universiteit Leuven
David DeVore, University of California, Berkeley

 

2011

Claudio Biagetti, Università degli Studi Roma Tre
Sofie Waebens, Katholieke Universiteit Leuven
Maria Elena De Luna, Università di Roma Tor Vergata
Alexander Puk, Universität Heidelberg
Adrian Dumitru, Universität Bukarest / Paris
Lorenzo Cigaina, Università Triest/ Regensburg
Naomi Hester Carless-Unwin, University College London

 

2012

François Chevrollier, CNRS Paris
Álvaro M. Moreno Leoni, Universität Córdoba (Argentinien)
Francesca Labonia, Università del Salento, Lecce
Nils Steffensen, Tübingen
Inger Neeltje Irene Kuin, Columbia University, New York
Marco Tentori Montalto, Università La Sapienza Roma

 

2013

Sabrina C. Higgins, Ottawa
William J. B. G., Mack, Oxford
Aleksandra Kubiak, Warschau/Paris
Clément Sarrazanas, Montpellier III
Jean-François Claudon, Paris, EPHE
Bryan Brinkman, Providence, RI, Brown University
Ramón Melero Guirardo, Malaga

 

2014

Sabrina Feickert, Freiburg
Vera Hofmann, Wien
Aitor Blanco Pérez, Oxford
Tobias Joho, Chicago

Einzelheiten der Stipendienvergabe und zur Ausschreibung finden Sie hier

Kontakt

Das Deutsche Archäologische Institut (DAI) ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die als Bundesanstalt zum Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts gehört. Das Institut mit Zentrale in Berlin und mehreren Kommissionen und Abteilungen im In- und Ausland führt archäologische Ausgrabungen und Forschungen durch und pflegt Kontakte zur internationalen Wissenschaft.
Das Institut veranstaltet wissenschaftliche Kongresse, Kolloquien und Führungen und informiert die Öffentlichkeit über seine Arbeit.  

zum Kontaktformular