Metanavigation

Das DAI begrüßt elf irakische Nachwuchs-Diplomaten

Rege Diskussion zur Bedeutung der Archäologie für die aktuelle Politik des Irak

Mit dem Programm "Executive Seminar for Diplomats from Iraq" bietet das Auswärtige Amt Nachwuchs-Diplomaten aus dem Irak bereits zum dritten Mal die Möglichkeit, über den Tellerrand der klassischen Diplomatenausbildung zu blicken. Während eines sechswöchigen Deutschlandaufenthaltes können sie deutsche und europäische politische, wissenschaftliche und kulturelle Institutionen kennen lernen.

Am 26. November 2009 besuchten die Diplomaten auch das DAI und informierten sich über die Arbeit des Instituts im Allgemeinen sowie die archäologischen und kulturpolitischen Projekte im Irak im Besonderen. Professor Dr. Ricardo Eichmann und Dr. Margarete van Ess, Orient-Abteilung des DAI, übernahmen die Präsentationen. Nachfragen und eine rege Diskussion über aktuelle Probleme des Kulturerhalts verdeutlichten für Gäste wie für Gastgeber die Brisanz und Bedeutung des Themas für die aktuelle Politik des Irak.

Download

Pressemitteilung pm_20091203_Irak (PDF, 622 KB)

Datum:

02.12.2009

Bilder

Anzeige von Inhalten eingegrenzt auf:

Calendar / Kalender

<  
M D M D F S S
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
  • 10.07.2014

    Vortrag: Kolumbariengräber und kollektive Identität im augusteischen Rom

    Weitere Informationen

 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Pressekontakt

Deutsches Archäologisches Institut
Zentrale - Pressestelle
Podbielskiallee 69-71
Tel.: + 49-(0)30-18 77 11-120
Mobil: +49-(0)173-92 81 354
Fax: + 49-(0)30-18 77 11-191

E-Mail: presse@dainst.de

Ansprechpartnerin: Nicole Kehrer, M.A.

 

zum Kontaktformular