Metanavigation

Irak, Tell Harmal

Stratigrafische Kontrolluntersuchungen in Tell Harmal (Irak)

1997 bis 1999 führte Dr. Peter Miglus im Auftrag der Orient-Abteilung und mit Unterstützung des irakischen Antikendienstes, vertreten durch Laith M. Hussein, M.A. Ausgrabungen am Tell Harmal im Stadtgebiet von Bagdad durch.

Lokalisierung

Lokalisierung

Irak

Backsteinkanal © DAITell Harmal, das antike Shaduppum, liegt an der südöstlichen Peripherie von Bagdad.

Ziele

Tempel F © DAI

Die Unternehmung diente der Vorbereitung der Endpublikation älterer Ausgrabungen der Jahre 1945-1951. Ungelöste stratigrafische und chronologische Probleme standen im Mittelpunkt der Untersuchungen. Dabei ergaben sich wertvolle Daten, die die jüngere Besiedlung des Ortes aus dem frühen 2. Jt. v. Chr. (Isin-Larsa-Zeit) betreffen.

 

 

Bisherige Arbeiten

Kammer an Stadtmauer © DAI

Die Arbeiten mit der genannten Zielsetzung wurden 1999 abgeschlossen. Weitere Untersuchungen in Tell Harmal unter anderen Aspekten sind im Augenblick nicht geplant.

Ansprechpartner

Dr. Peter Miglus, Warmbrunner Str. 38, D-14193 Berlin, Tel.: +49-(0)30-8263690, Email: peter@miglus.com. Siehe auch private Webseite zum Projekt Tell Harmal

.

Bibliographie

fghLaith M. Hussein - Peter A. Miglus 1998, Tell Harmal - Die Frühjahrskampagne 1997, Baghdader Mitteilungen 29, 35-46; Laith M. Hussein - Peter A. Miglus 1999, Tell Harmal - Die Herbstkampagne 1998, Baghdader Mitteilungen 30, 101-113. Die Endpublikation befindet sich in der Vorbereitung.

Aktuelle Projekte

  • 11.01.2014

    Arbil mehr

  • 13.11.2013

    Visualisierung der antiken Stadt Uruk mehr

  • 14.11.2012

    Uruk (Warka) mehr

Abgeschlossene Projekte

  • 31.05.2011

    Irak, Wadi Hauran mehr

  • 31.05.2011

    Irak, Tell Harmal mehr

Kontakt

Das Deutsche Archäologische Institut (DAI) ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die als Bundesanstalt zum Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts gehört. Das Institut mit Zentrale in Berlin und mehreren Kommissionen und Abteilungen im In- und Ausland führt archäologische Ausgrabungen und Forschungen durch und pflegt Kontakte zur internationalen Wissenschaft.
Das Institut veranstaltet wissenschaftliche Kongresse, Kolloquien und Führungen und informiert die Öffentlichkeit über seine Arbeit.  

zum Kontaktformular