Metanavigation

Forschungsprojekte

Meroë, Königliche Bäder

Mediterraner Einfluß auf eine afrikanische Hochkultur in griechisch-römischer Zeit.

mehr

Rom, Kaiserpalast

Baugeschichtliche Erforschung der Entwicklung des Kaiserpalastes auf dem Palatin in Rom, von den Anfängen unter Kaiser Augustus bis in spätantike Zeit. Entwicklung eines modellbasierten Bauwerksinformationssystems.

mehr

Die Kaiserpaläste auf dem Palatin in Rom

Die Kaiserpaläste auf dem Palatin waren in allen ihren Ausbauphasen hochkomplexe Gebilde, die den kaiserlichen Hof aufnahmen. Der Palatin war aber immer mehr als nur ein Konglomerat von Räumen, die für die Durchführung der Amtsgeschäfte und der Dienstpflichten sowie für das Leben am Hof geeignet waren. Seine Architektur ist deshalb in die Literatur als Synonym für Herrschaftsarchitektur ganz allgemein eingegangen.

mehr

Der spätantike Kaiserpalast Felix Romuliana bei Gamzigrad / Serbien

Die ca. 200 x 200 m große Palastanlage Felix Romuliana bei Gamzigrad / Serbien ist im Unterschied zum gut vergleichbaren Diokletianspalast in Split / Kroatien in nachantiker Zeit nie überbaut worden. Sie liegt eingebettet in eine hügelige Landschaft am Rande des serbischen Erzgebirges (in den nachpalastzeitlichen Siedlungen wurde auch in größerem Umfang Metallurgie betrieben). Mit der Grenzregion an der unteren Donau ist Romuliana durch das Flusstal des Timok verbunden.

mehr

Die Stadtmauer von Tayma

Nach Vorarbeiten im Jahr 2005 beschäftigt sich das von der Thyssen-Stiftung unterstützte Projekt "Die Mauern von Tayma" seit 2006 als Kooperationsprojekt von BTU Cottbus und DAI im Rahmen des DFG-Projekts Tayma, das an der Orient-Abteilung des DFG angesiedelt ist, mit den Mauern der Oasenstadt Tayma.

mehr

Die hellenistischen Stadtbefestigungen von Pergamon

Als Teil des neuen Forschungsprogramms der Pergamongrabung zum Städtebau und zum Gesamtorganismus der hellenistischen Stadt befasst sich das Projekt mit den zwei Mauerringen, durch welche die Stadt in hellenistischer Zeit neu befestigt bzw. beträchtlich vergrößert worden ist. Sie werden Philetairos (281-263 v. Chr.), dem Begründer der Attaliden-Dynastie und. Eumenes II. (197-159 v. Chr.), in dessen Regierungszeit das Herrschaftsgebiet seine größte Ausdehnung erreichte, zugeschrieben. Stratigrafisch sind sie bisher jedoch nicht datiert.

mehr

Die Stadtmauer von Ptolemais/Libyen

Bauforscherische Untersuchung der Porta Taucheira

mehr

Pergamon: Hellenistische Stadtmauern

Das Unternehmen befasst sich mit zwei Mauerringen, durch welche die Stadt in hellenistischer Zeit neu befestigt bzw. beträchtlich vergrößert worden ist.

Ein Teilprojekt der Pergamongrabung

mehr

Fokus Fortifikation: Antike Befestigungen im östlichen Mittelmeerraum

Wissenschaftliches Netzwerk zur Methodik der Befestigungsforschung

mehr

Die Mauern von Tayma

Die Untersuchung der Maueranlage von Tayma ist ein bauforscherisches Projekt, das in Kooperation der BTU Cottbus mit dem Architekturreferat und mit der Orient-Abteilung des DAI im Rahmen des DFG-Projekts Tayma durchgeführt und von der Fritz-Thyssen-Stiftung gefördert wird.

mehr

Milet, Faustina-Thermen

Neue Untersuchungen zur Baugeschichte und Skulpturenausstattung eines der bedeutendsten Gebäude in Milet.

mehr

Selinus: Şekerhane Köşkü

Bauhistorische Untersuchungen zu dem vermuteten Kenotaph des Kaisers Traian

mehr

Libanon, Baalbek

Die römische Therme in Baalbek

mehr