Metanavigation

Antike Münzen und geschnittene Steine

Forschungen zur griechischen und römischen Numismatik.

Weitere Herausgeber

Zentrale Berlin

Verlag

Walter de Gruyter GmbH & Co. KG
Genthiner Straße 13
D-10785 Berlin

Weitere Informationen zur Reihe finden Sie hier.

Aktueller Band

14: W. Fischer-Bossert, Chronologie der Didrachmenprägung von Tarent 510-280 v. Chr. (1999)

Weitere Ausgaben

13: M. Caccomo Caltabiano, La monetazione di Messana. Con le emissioni di Rhegion dell'eta' della tirannide (1993)
12: I. Touratsoglou, Die Münzstätte von Thessaloniki in der römischen Kaiserzeit (1988)
11: W.-R. Megow, Kameen von Augustus bis Alexander Severus (1987)
10: D. O. A. Klose, Die Münzprägung von Smyrna in der römischen Kaiserzeit (1987)
9: H.-M. von Kaenel, Münzprägung und Münzbildnis des Claudius (1986)
8: W. Trillmich, Familienpropaganda der Kaiser Caligula und Claudius. Agrippina Maior und Antonia Augusta auf Münzen (1978)
7: S. Grunauer-von Hoerschelmann, Die Münzprägung der Lakedaimonier (1978)
6, 1: A. und E. Alföldi, Die Kontorniat-Medaillons. Katalog (1976)
6, 2: A. und E. Alföldi, Die Kontorniat-Medaillons. Text (1990)
5: Ch. Boehringer, Zur Chronologie mittelhellenistischer Münzserien 220-160 v. Chr. (1972)
4: H. A. Cahn, Knidos. Die Münzen des sechsten und des fünften Jahrhunderts v. Chr. (1970)
3: R. R. Holloway, The Thirteen-Months Coinage of Hieronymos of Syracuse (1969)
2: G. K. Jenkins, The Coinage of Gela (1970)
1: G. Fuchs, Architekturdarstellungen auf römischen Münzen der Republik und frühen Kaiserzeit (1969)

Bilder

Aktuelle Publikationen

  • 24.01.2014

    Menschen - Kulturen - Traditionen. Studien aus den Forschungsclustern des Deutschen Archäologischen Instituts mehr

  • 10.12.2013

    Archäologischer Anzeiger mehr

  • 13.11.2013

    Archäologische Forschungen mehr

Bibliotheksbestände des DAI

Kontakt

Das Deutsche Archäologische Institut (DAI) ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die als Bundesanstalt zum Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts gehört. Das Institut mit Zentrale in Berlin und mehreren Kommissionen und Abteilungen im In- und Ausland führt archäologische Ausgrabungen und Forschungen durch und pflegt Kontakte zur internationalen Wissenschaft.
Das Institut veranstaltet wissenschaftliche Kongresse, Kolloquien und Führungen und informiert die Öffentlichkeit über seine Arbeit.  

zum Kontaktformular