Metanavigation

Forschungen zur Archäologie Außereuropäischer Kulturen (FAAK), Band 9

Inhalt

Mustapha Nami, Johannes Moser,
La Grotte d'Ifri N'Ammar, Tome 2, Le Paléolithique Moyen

FAAK Band 9, 2010
Gebunden. 337 Seiten, 290 x 190 mm, 228 Abb.
ISBN 978-3-89500-684-5

Kurzbeschreibung:

Im Rahmen einer deutsch-marokkanischen Kooperation finden im östlichen Rif Marokkos Forschungen zur frühen Besiedlungsgeschichte statt. Ein Schwerpunktprojekt stellen dabei die archäologischen Ausgrabungen in der Ifri n'Ammar-Höhle dar. Das Zusammenspiel unterschiedlicher Fachdisziplinen bei der Bearbeitung des umfangreichen Fundstoffes aus der Ifri n'Ammar ergab zahlreiche neue und wichtige Erkenntnisse hinsichtlich des nordafrikanischen Kulturablaufes und der Umweltbedingungen im Zeitrahmen zwischen 200.000 und 30.000 Jahren vor heute. Kulturträger dieses mittelpaläolithischen Atérien ist der anatomisch moderne Mensch afrikanischen Ursprungs, der sich in der Ifri n'Ammar durch frühe und symbolträchtige Kunst- und Schmuckäußerungen ausweist.

Under a German-Moroccan cooperation, research into the early settlement history of eastern Morocco is taking place. One focus of this project is the archaeological excavations in the Ifri n'Ammar cave. The interaction of different disciplines in the processing of the extensive finds from the Ifri n'Ammar revealed many new and important insights into North African cultural sequences and environmental conditions in the time frame of 200,000 - 30,000 years ago. Cultural carrier of the Middle Palaeolithic Aterian is the anatomically modern human of African origin, who distinguishes himself in the Ifri n'Ammar through early and symbolic creations of art and jewelry. French text.

Verlag: Reichert Verlag

Aktuelle Publikationen

  • 26.09.2011

    Forschungen zur Archäologie Außereuropäischer Kulturen (FAAK) mehr

  • 26.09.2011

    Beiträge zur Allgemeinen und Vergleichenden Archäologie mehr

  • 25.09.2011

    Forschungen zur Allgemeinen und Vergleichenden Archäologie mehr

Bibliotheksbestände des DAI

Kontakt

Das Deutsche Archäologische Institut (DAI) ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die als Bundesanstalt zum Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts gehört. Das Institut mit Zentrale in Berlin und mehreren Kommissionen und Abteilungen im In- und Ausland führt archäologische Ausgrabungen und Forschungen durch und pflegt Kontakte zur internationalen Wissenschaft.
Das Institut veranstaltet wissenschaftliche Kongresse, Kolloquien und Führungen und informiert die Öffentlichkeit über seine Arbeit.  

zum Kontaktformular