Metanavigation

Sonderschriften des Deutschen Archäologischen Instituts Kairo

Bd. 37: Thomas Beckh, "Zeitzeugen aus Ton". Die Gebrauchskeramik der Klosteranlage Deir el-Bachît in Theben West (Oberägypten). 2013

    /optional -->

Die Sonderschriften des DAIK wurden 1975 ins Leben gerufen. Bisher sind 37 Bände in unregelmäßigen Abständen erschienen, die sich mit den verschiedensten Themenkomplexen der altägyptischen Kultur befassen.

Richtlinien für Autoren

Manuskripte können in deutscher, englischer und französischer Sprache eingereicht werden. Die Manuskripte müssen grundsätzlich abgeschlossen, vollständig und satzfertig sein. Bei der Gestaltung der Beiträge sind die Hinweise für Autoren zu beachten.

Verlag

Walter de Gruyter GmbH & Co. KG
Genthiner Strasse 13
D-10785 Berlin
Tel: +49 30 260 05-0
Fax: +49 30 260 05-251

Vorher:
Verlag Philipp von Zabern GmbH
Göttelmannstr. 13 A
D-55130 Mainz am Rhein
Tel.: +49 (0)6131 / 28 747-0
Fax.: +49 (0)6131 / 28 747-44

Aktueller Band

Bd. 36: Dietrich Raue, Stephan J. Seidlmayer, Philipp Speiser, The First Cataract of the Nile. One Region - Diverse Perspectives. 2013

Bd. 37: Thomas Beckh, "Zeitzeugen aus Ton". Die Gebrauchskeramik der Klosteranlage Deir el-Bachît in Theben West (Oberägypten). 2013

Inhalt des aktuellen Bands

Cover SDAIK 36Bd. 36:

Dietrich Raue, Stephan Seidlmayer, Philipp Speiser, Introduction

Magdy Anwar Abdin, The Monastery of Qubbat al-Hawa

Felix Arnold, The First Cataract as a Border. Between Two Traditions of Architecture?

Sophia Björnesjö, The History of Aswan and its Cemetery in the Middle Ages

Anke Ilona Blöbaum, Saite Inscriptions at the First Cataract. Representation and Legitimation of the King

Richard Bussmann, The Social Setting of the Temple of Satet in the Third Millennium BC

John Coleman Darnell, Deborah Darnell,The Archaeology of Kurkur Oasis, Nuqc Maneih, Bir Nakheila, and the Sinn el-Kiddab

Ruth Duttenhoefer, Greek Ostraka from Elephantine

Maria Carmela Gatto, Late Prehistoric Sites in the Area between Aswan and Kom Ombo

Serena Giuliani, C-Group and Pan-Grave between Aswan and Kom-Ombo

Julia Gresky, Niko Roumelis, Alexander Kozak, Michael Schultz, „Folter“ im Alten Reich? Untersuchungen zu den Ursachen und der Häufigkeit von Traumata bei der altägyptischen Population von Elephantine

Friedhelm Hoffmann, Demotic Ostraca from Elephantine

Adel Kelany, The Archaeological Excavation and Survey at the Unfinished Obelisk and Wadi Subeira

Ewa Laskowska-Kusztal, The Contribution of Graeco-Roman Elephantine to the Theology of the First Cataract Region

Michael Mackensen, Mohamed el-Bialy, The Late Roman Fort at Nag al-Hagar near Kom Ombo (Upper Egypt)

Wolfgang Müller, Hellenistic Aswan

Claudia Näser, Structures and Realities of Egyptian-Nubian Interactions from the Late Old Kingdom to the Early New Kingdom

Dietrich Raue, Centre and Periphery. Elephantine and its Surroundings in the Third Millennium BC

Heiko Riemer, Mathias Lange, Karin Kindermann, When the Desert Dried Up: Late Prehistoric Cultures and Contacts in Egypt and Northern Sudan

Wolfgang Röllig, Neue phönizische und aramäische Krugaufschriften und Ostraka aus Elephantine

Stephan Seidlmayer, Rock Inscriptions in the Area of Aswan. From Epigraphy to Landscape Archaeology

Philipp Speiser, Manuele Fior, Jan Lindemann, Giorgio Nogara, Christina Straße, Dieter Zahn, Umayyad, Tulunid, and Fatimid Tombs at Aswan

Per Storemyr, Elizabeth Bloxam, Tom Heldal, Adel Kelany, The Aswan West Bank Ancient Quarry Landscape. Stone Procurement, Hunting, Desert Travel and Rock-Art from the Palaeolithic to the Roman Period

 

Bd. 37:

Cover SDAIK 37Thomas Beckh präsentiert in SDAIK 37 den keramischen Korpus der koptischen Klosteranlage Deir el-Bachît in Theben-West, Oberägypten. Er widmet sich damit einer bisher schlecht dokumentierten Materialgruppe, die jedoch von essentieller Bedeutung für das Verständnis der Epoche des Frühmittelalters in Ägypten ist, und reflektiert kritisch die bisherigen Forschungsgrundlagen. Im Zentrum der Fragestellung stehen dabei nicht nur die chronologischen Aspekte von Keramik und eine reine Materialkunde, vielmehr verfolgt die Arbeit einen deutlich umfassenderen Ansatz: Die am Kloster existente Eigenproduktion von Keramik und die materielle Versorgung der Anlage selbst, das Problem der funktionalen Zuordnung von Keramik, die Rolle des Klosters als regionaler Wirtschaftsfaktor sowie das Recyclingverhalten des Klosters in Bezug auf keramische Abfallprodukte sind nichtnur für Ägypten außergewöhnliche Befunde. Ausgewählte Textquellen ergänzen den materiellen Korpus, abstrakte Werte wie Frömmigkeit und Askese werden archäologisch fassbar. Die vorliegende Arbeit erschließt so das volle Potential, das das Kulturprodukt Keramik zu bieten hat und zeichnet ein lebendiges Bild der Sitten und Gebräuche einer frühmittelalterlichen Klostergemeinschaft in Ägypten.

Weitere Ausgaben

Bd. 1: Günter Grimm/Dieter Johannes, Kunst der Ptolemäer- und Römerzeit im Ägyptischen Museum Kairo. 1975

Bd. 2: Gaballa A. Gaballa, Narrative in Egyptian Art. 1976

Bd. 3: Jürgen Osing, Die Nominalbildung des Ägyptischen, Bd. I: Textband, Bd. II: Anmerkungen und Indices. 1976

Bd. 4: Friedrich Junge, Syntax der mittelägyptischen Literatursprache. Grundlagen einer Strukturtheorie. 1978

Bd. 5: Ali el-Khouli, Egyptian Stone Vessels. Predynastic Period to Dynasty III, I - III. 1978

Bd. 6: Wolfgang Schenkel, Die Bewässerungsrevolution im Alten Ägypten. 1978

Bd. 7: Barry Kemp, Robert S. Merrillees Minoan Pottery in Second Millennium Egypt. 1980

Bd. 8 : Dominique Valbelle, Satis et Anoukis. 1981

Bd. 9: Dorothea Arnold (Hrsg.), Studien zur altägyptischen Keramik. 1981

Bd. 10: P. Ghalioungui, The Physicians of Pharaonic Egypt. 1983

Bd. 11: Klaus-Peter Kuhlmann, Materialien zur Archäologie und Geschichte des Raumes von Achmim. 1983

Bd. 12: Werner Kaiser, 75 Jahre Deutsches Archäologisches Institut Kairo 1907-1982. 1982

Bd. 13: Ludwig Keimer, Die Gartenpflanzen im alten Ägypten, Bd. II (Hrsg. von Renate Germer). 1984

Bd. 14: Renate Germer, Flora des pharaonischen Ägypten. 1985

Bd. 16: Ursula Rößler-Köhler, Tarek Tawfik, Die ihr vorbeigehen werdet... Wenn Gräber, Tempel und Statuen sprechen. Gedenkschrift Sayed Tawfik. 2009

Bd. 17: Dorothea Arnold/Janine Bourriau (eds.), An Introduction to Ancient Egyptian Pottery, Fascicle 1: Techniques and Traditions of Manufacture in the Pottery of Ancient Egypt, Fascicle 2: Ceramic Technology: Clays and Fabrics. 1993

Bd. 18: Ägypten. Dauer und Wandel, Symposium anläßlich des 75jährigen Bestehens des Deutschen Archäologischen Instituts Kairo am 10. und 11. Oktober 1982. 1985

Bd. 19: Mark Lehner, The Pyramid Tomb of Hetep-heres and the Satellite Pyramid of Khufu. 1985

Bd. 20: Ramses Moftah, Studien zum ägyptischen Königsdogma im Neuen Reich. 1985

Bd. 21: Günther Lapp, Die Opferformel des Alten Reiches unter Berücksichtigung einiger später Formen. 1986

Bd. 22 : Hourig Sourouzian, Les Monuments du roi Merenptah. 1989

Bd. 23: Gabi Hollender, Postume Verehrung Amenophis' I. 2009

Bd. 24: Daniel Polz/Anne Seiler, Die Pyramidenanlage des Königs Nub-Cheper-Re Intef in Dra' Abu el-Naga (mit Beiträgen von D. Franke und A. Verbovsek). 2003

Bd. 25: H. W. Müller, Der "Armreif" des Königs Ahmose und der Handgelenkschutz des Bogenschützen im Alten Ägypten und Vorderasien. 1989

Bd. 26: Mohamed El-Saghir, Die Entdeckung der Statuencachette im Luxortempel. 1991

Bd. 27: Ricardo Eichmann, Koptische Lauten. Eine musikarchäologische Untersuchung von sieben Langhalslauten des 3.-9. Jh. n. Chr. aus Ägypten. 1994

Bd. 28: Kunst des Alten Reiches, Symposium im Deutschen Archäologischen Institut Kairo am 29. und 30. Oktober 1991. 1995

Bd. 29: Wolfgang Helck, Das Grab Nr. 55 im Königsgräbertal. 2001

Bd. 30: Jack A. Josephson, Egyptian Royal Sculpture of the Late Period 400-246 B.C. 1997

Bd. 31: Daniel Polz, Der Beginn des Neuen Reiches. Zur Vorgeschichte einer Zeitenwende. 2007

Bd. 32: Tradition & Wandel. Die Keramik als Spiegel der Kulturentwicklung Thebens in der Zweiten Zwischenzeit. 2005

Bd. 33: Ute Rummel, Iunmutef. Konzeption und Wirkungsbereich eines altägyptischen Gottes. 2010

Bd. 34: Sabine Kubisch, Lebensbilder der Zweiten Zwischenzeit. Biographische Inschriften der 13.-17. Dynastie. 2009

 

Sonderband: Dietrich Klemm/Rosemarie Klemm, The Stones of the Pyramids - Provenance of the Building Stones of the Old Kingdom Pyramids of Egypt. 2010

Anzeige von Inhalten eingegrenzt auf:

    Aktuelle Publikationen

    • 28.07.2014

      Epigraphische Forschungen auf der Arabischen Halbinsel mehr

    • 28.07.2014

      Baghdader Forschungen mehr

    • 22.07.2014

      Diskussionen zur Archäologischen Bauforschung mehr

    Bibliotheksbestände des DAI

    Kontakt

    Das Deutsche Archäologische Institut (DAI) ist eine wissenschaftliche Einrichtung, die als Bundesanstalt zum Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts gehört. Das Institut mit Zentrale in Berlin und mehreren Kommissionen und Abteilungen im In- und Ausland führt archäologische Ausgrabungen und Forschungen durch und pflegt Kontakte zur internationalen Wissenschaft.
    Das Institut veranstaltet wissenschaftliche Kongresse, Kolloquien und Führungen und informiert die Öffentlichkeit über seine Arbeit.  

    zum Kontaktformular