Metanavigation

"106 years in Hattusa": Photographs tell the story of the excavations in the Hittite capital

“Hattuşa’da 106 Yıl”: Hitit Kazılarının Fotoğraflarla Öyküsü

 

Eine von der Abteilung Istanbul des DAI konzipierte Fotoausstellung, die vom 12. Oktober bis 31. Dezember 2012 im Yapı Kredi Kültür Merkezi Istanbul gezeigt wurde. Vom 2. bis 26. Februar wird sie in Ankara im Çankaya Belediyesi Çağdaş Sanatlar Merkezi zu sehen sein.

 

Vermessungen in Hattusa 1907Seit über hundert Jahren wird in Hattuša, der Hauptstadt der Hethiterreiches in Zentralanatolien, ausgegraben. Was kann eine Bilderausstellung über diese Grabung erzählen?  Sie kann natürlich die Ergebnisse zeigen, die ausgegrabenen Ruinen, die Monumente und Funde, die hier im Lauf der Jahre zum Vorschein gekommen sind. Aber sie kann auch etwas anderes: Gerade weil dies eine der ältesten Ausgrabungen in Anatolien ist, erschien es uns reizvoll, mit den Bildern die Geschichte der Arbeiten in Hattuša zu zeigen. Wie begann das alles, wer waren die Akteure der frühen Jahre, und wie entwickelte sich das Projekt im Laufe der Jahrzehnte?

Königstor 1907Die ausgewählten Bilder zeigen daher häufig die Menschen, die an den Arbeiten beteiligt waren: Die Ausgräber und beteiligten Wissenschaftler ebenso wie die Arbeiter aus dem Dorf Boğazkale und einigen anderen Dörfern der Umgebung. Solche Fotos finden in der Regel in den wissenschaftlichen Grabungspublikationen keinen Platz und landen in den Archiven. Daher wird der größte Teil hier zum ersten Mal veröffentlicht.

Wir haben versucht, mit dieser Bilderreihe eine Verbindung herzustellen zwischen dem Grabungsplatz Hattuša und seinen Ausgräbern, die hier viele Sommer zugebracht und teilweise unter großen Entbehrungen gearbeitet haben. Dabei wird auf eine besondere Weise die Dimension der Zeit erkennbar: Archäologen und Arbeiter tauchen auf, jeweils nach der Mode der Zeit gekleidet und mit den entsprechenden Arbeitsgeräten. Aber vor dem Hintergrund der ewig gleich bleibenden grandiosen Landschaft dieses Ortes wirken sie auch wie Schauspieler, die hier nur ein kurzes Stück aufführen.

Zur Ausstellung ist unter demselben Titel auch ein 240-seitiger Katalog erschienen.

 

Löwentor 1907Ein Reisewagen 1907 in HattusaRelief von Großkönig TudhaliyaKurt Bittels Grabungsmannschaft (1934)

Eventperiod

2013-02-02 - 2013-02-26

Eventlocation

Ankara

Calendar

<  
M T W T F S S
 
1
  • 20/03/2014 - 20/09/2014

    Ausstellung / Exposición Blick Mira!

    more information

  • 01/04/2014 - 04/04/2014

    The Horn of Africa in ancient times: phenomena of interregional contacts

    more information

 
2
  • 01/04/2014 - 04/04/2014

    The Horn of Africa in ancient times: phenomena of interregional contacts

    more information

 
3
  • 01/04/2014 - 04/04/2014

    The Horn of Africa in ancient times: phenomena of interregional contacts

    more information

  • 03/04/2014 - 03/04/2014

    Lecture: Katja Piesker - Neues vom Göbekli Tepe. Zur Um-Baugeschichte der Anlage C und E

    more information

  • 03/04/2014 - 03/04/2014

    Vortragsreihe am Donnerstag: Phönizische-punische Forschungen des CEFyP / ciclo de conferencias: los jueves feniciopúnicos del CEFyP

    more information

 
4
  • 01/04/2014 - 04/04/2014

    The Horn of Africa in ancient times: phenomena of interregional contacts

    more information

 
5
 
6
 
7
  • 07/04/2014 - 08/04/2014

    Kolloquium aus Anlass des 100jährigen Jubiläums der Ausgrabungen des Deutschen Archäologischen Instituts in Athen

    more information

 
8
  • 07/04/2014 - 08/04/2014

    Kolloquium aus Anlass des 100jährigen Jubiläums der Ausgrabungen des Deutschen Archäologischen Instituts in Athen

    more information

 
9
  • 09/04/2014

    SYRIEN – eine bedrohte Kulturlandschaft

    more information

  • 09/04/2014 - 09/04/2014

    ΑΙΓΕΙΡΟΣ Vortragsreihe am Deutschen Archäologischen Institut Athen

    more information

 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
  • 23/04/2014 - 23/04/2014

    SYRIEN – eine bedrohte Kulturlandschaft

    more information

 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
  • 29/04/2014

    Griechen, Thraker und Römer in Bulgarien. Die archäologischen und kulturhistorischen Schätze des Landes

    more information

 
30
  • 30/04/2014 - 30/04/2014

    SYRIEN – eine bedrohte Kulturlandschaft

    more information

 
 
 
 
 

Contact

The German Archaeological Institute (DAI) is a »scientific corporation« of the Federal Institution under the auspices of the Foreign Office. The staff of the Institute carries out research in the area of archaeology and in related fields and maintains relations with international scholars.
Furthermore, it organizes congresses, colloquia and tours, and informs the public through the media about its work.  

contact form