Metanavigation

Tunesienkurs 2013

AUSSCHREIBUNG FACHWISSENSCHAFTLICHER KURS 2013

 

Die Abteilung Rom und die Zentrale des Deutschen Archäologischen Instituts bieten vom

 

03. bis 12. März 2013

 

einen neuntägigen Tunesien-Kurs an:

 

Tunesien - Entwicklung von Siedlungsstrukturen von der frühen Eisenzeit bis ins frühe Mittelalter und die Persistenz kultureller Muster


Im Zentrum des Kurses steht die Frage, wie der kulturelle Raum des heutigen Tunesien durch Siedlungen mit Rahmen unterschiedlicher gesellschaftlicher und historischer Rahmenbedingungen gestaltet worden ist. Ein besonderes Augenmerk gilt dabei der Frage, wieweit regionale Sonderformen politische und soziale Veränderungen überdauert haben.

 

Eingeladen sind promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler (bis 35 Jahre) der Fächer Alte Geschichte, Ur- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie, Provinzialrömische Archäologie, Christliche bzw. spätantike Archäologie, Mittelalterarchäologie sowie Architekten (Dipl.-Ing.), die einen eindeutigen Schwerpunkt in der Bauforschung nachweisen können. Von den Teilnehmern wird die Übernahme eines Referates erwartet (mögliche Themen werden im Verlauf des Monats Januar bekannt gegeben). Die Teilnehmerzahl ist auf 15 beschränkt. Zu den Reise- und Aufenthaltskosten wird ein Zuschuss gewährt. Die Verpflegungskosten haben die Mitreisenden selbst zu tragen. Anmeldeschluss ist Samstag, der 15. Dezember 2012. Die angenommenen Bewerberinnen und Bewerber erhalten bis Ende Dezember Bescheid, weitere Informationen folgen zu Beginn des kommenden Jahres. Bewerbungen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Promotions- bzw. Diplomurkunde in Kopie) bitte nur elektronisch an: Prof. Dr. Henner von Hesberg (hesberg@rom.dainst.org).

Note

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 beschränkt. Zu den Reise- und Aufenthaltskosten wird ein Zuschuss gewährt. Die Verpflegungskosten haben die Mitreisenden selbst zu tragen. Anmeldeschluss ist Samstag, der 15. Dezember 2012. Die angenommenen Bewerberinnen und Bewerber erhalten bis Ende Dezember Bescheid, weitere Informationen folgen zu Beginn des kommenden Jahres. Bewerbungen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Promotions- bzw. Diplomurkunde in Kopie) bitte nur elektronisch an: Prof. Dr. Henner von Hesberg (hesberg@rom.dainst.org).

 

Eventperiod

2013-03-03 - 2013-03-12

Eventlocation

Tunesien

Executive Department

Calendar

<  
M T W T F S S
 
1
  • 20/03/2014 - 20/09/2014

    Ausstellung / Exposición Blick Mira!

    more information

  • 01/04/2014 - 04/04/2014

    The Horn of Africa in ancient times: phenomena of interregional contacts

    more information

 
2
  • 01/04/2014 - 04/04/2014

    The Horn of Africa in ancient times: phenomena of interregional contacts

    more information

 
3
  • 01/04/2014 - 04/04/2014

    The Horn of Africa in ancient times: phenomena of interregional contacts

    more information

  • 03/04/2014 - 03/04/2014

    Lecture: Katja Piesker - Neues vom Göbekli Tepe. Zur Um-Baugeschichte der Anlage C und E

    more information

  • 03/04/2014 - 03/04/2014

    Vortragsreihe am Donnerstag: Phönizische-punische Forschungen des CEFyP / ciclo de conferencias: los jueves feniciopúnicos del CEFyP

    more information

 
4
  • 01/04/2014 - 04/04/2014

    The Horn of Africa in ancient times: phenomena of interregional contacts

    more information

 
5
 
6
 
7
  • 07/04/2014 - 08/04/2014

    Kolloquium aus Anlass des 100jährigen Jubiläums der Ausgrabungen des Deutschen Archäologischen Instituts in Athen

    more information

 
8
  • 07/04/2014 - 08/04/2014

    Kolloquium aus Anlass des 100jährigen Jubiläums der Ausgrabungen des Deutschen Archäologischen Instituts in Athen

    more information

 
9
  • 09/04/2014

    SYRIEN – eine bedrohte Kulturlandschaft

    more information

  • 09/04/2014 - 09/04/2014

    ΑΙΓΕΙΡΟΣ Vortragsreihe am Deutschen Archäologischen Institut Athen

    more information

 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
  • 23/04/2014 - 23/04/2014

    SYRIEN – eine bedrohte Kulturlandschaft

    more information

 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
  • 29/04/2014

    Griechen, Thraker und Römer in Bulgarien. Die archäologischen und kulturhistorischen Schätze des Landes

    more information

 
30
  • 30/04/2014 - 30/04/2014

    SYRIEN – eine bedrohte Kulturlandschaft

    more information

 
 
 
 
 

Contact

The German Archaeological Institute (DAI) is a »scientific corporation« of the Federal Institution under the auspices of the Foreign Office. The staff of the Institute carries out research in the area of archaeology and in related fields and maintains relations with international scholars.
Furthermore, it organizes congresses, colloquia and tours, and informs the public through the media about its work.  

contact form