Metanavigation

Knut Rassmann

Department:
Roman-Germanic Commission (RGK) Frankfurt am Main
Group:
Scientific Staff
Address:
Palmengartenstraße 10-12
D-60325 Frankfurt a. M.
Germany
Telephone:

069 756107-15

Fax:
069 975818-38
Contact:
email

Remit:

Technical section


Faculty:
Prehistory

Curriculum Vitae:

1978-1980 Arbeit als Präparator an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität (Arbeitsbereich Ur- und Frühgeschichte)
1980–1985 Studium in der Fachrichtung Ur- und Frühgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin
1985–1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentralinstitut für Alte Geschichte und Archäologie der Wissenschaften der DDR in Berlin
1991 Promotion an der Freien Universität Berlin
seit 1992 Referent für Vorgeschichte am Deutschen Archäologischen Institut (DAI)
1992–1993    Arbeitsbereich Ur- und Frühgeschichte des DAI
1994 Römisch-Germanische Kommission des DAI
1996-2010 Verantwortlicher Redakteur für den Bericht der Römisch-Germanischen Kommission
seit 2011 Leiter der Technikabteilung der RGK

Wichtigste Forschungsvorhaben

1991-1996 Siedlungsarchäologie auf der Krim
1997–1999 Frühe Metallurgie im Zentralen Mitteleuropa (Stiftung Volkswagenwerk)
seit 2002 DFG-Vorhaben (gemeinsam mit J. Müller): Die Rekonstruktion spätneolithischer Siedlungsprozesse in Zentralbosnien (Ausgrabungen auf dem spätneolithischen Siedlungshügel von Okoliste)
seit 2004 Studien zur Frühbronzezeit am Südwestrand des Slowakischen Erzgebirges
ab 2011 DFG-Vorhaben: Herausbildung und Niedergang des frühbronzezeitlichen Siedlungszentrums von Fidvár bei Vráble (Südwestslowakei) – Untersuchungen zu Wirtschaft, Sozialstruktur und politischer Organisation eines Sozialverbandes und seines Umfeldes
seit 2009 DFG-Vorhaben im SPP 1400 (gemeinsam mit J. Müller und A. Zimmermann): Frühe Monumentalität – Bevölkerungsdichte, Kommunikationsstrukturen und Traditionsräume in der Trichterbecherkultur
seit 2009 Geophysikalische Prospektionen und siedlungsarchäologische Untersuchungen auf neolithischen und kupferzeitlichen Siedlungen in Moldawien, in der Ukraine und in Ungarn

Ernennungen

2002

Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts

Publications:

2003 Glockenbechereinflüsse und regionale Gliederung Nordostdeutschlands im Spätneolithikum. In: J. Czebreszuk / M. Smyt (Hrsg.), North-Eastern Borderland of BellBeakers. BAR Internat. Ser. 1155 (Oxford 2003) 85—100.
2004 Z. Kujundzic-Vejzagic / J. Müller / K. Rassmann / T. Schüler, Okolište – Iskopovanje i geofizička proespektcija centralbosanskog tel-naselja iz prve polovine petog milenija p.n.e. Godišnjak (Sarajevo) 31, 2004, 13–32.
  Chronologie - die zeitliche Ordnung der Dinge als Schlüssel zur Geschichte der Bronzezeit. In: H. Jöns / F. Lüth (Hrsg.), Mythos und Magie (Lübstorf 2004) 38-49.
 

Die Erforschung der Bronzezeit in Mecklenburg. In: H. Jöns /F. Lüth (Hrsg.), Mythos und Magie (Lübstorf 2004) 21–36.

Rez. zu: "F. Laux, Die Äxte und Beile in Niedersachsen 1. (Flach-, Randleisten- und Absatzbeile). Prähist. Bronzefunde 9, 23. Stuttgart 2000". Germania 82,2, 2004, 530–533.

  Z. Kujundzic-Vejzagic / J. Müller / K. Rassmann / T. Schüler, Okolište –  Grabung und Geomagnetik eines zentralbosnischen Tells aus der erten Hälfte des 5. vorchristlichen Jahrtausends. In: B. Hänsel (Hrsg.), Parergia Praehistorica. Jubiläumsschrift zur Prähistorischen Archäologie. UPA 100 (Bonn 2004) 69–81.
2005 Bemerkungen zu den chemischen Analysen von Kupferartefakten aus der Siedlung von Bruszczewo. In: J. Müller / J. Czebreszuk (Hrsg.), Bruszczewo. (1) Augrabungen und Forschungen in einer prähistorischen Siedlungskammer Grosspolens. Badania mikroregionu osadniczego z terenu Wielkopolski. 1. Forschungsstand, erste Ergebnisse, das östliche Feuchtbodenareal. Stud. Arch. Ostmitteleuropa 2 (Poznan, Kiel, Rahden/Westf. 2005) 257–262.
  J. Müller / K. Rassmann /T. Schüler, Okolište und Obre -geophysikalische Prospektionen auf neolithischen Siedlungshügeln in Zentralbosnien. In: W. Bruyn de (Hrsg.), Georadar und andere zerstörungsfreie Untersuchungsmethoden von Bodenaltertümern. Grenzen und Möglichkeiten (Storkow 2005) 201–218.
  K. Rassmann / F. Schopper / P. Stoll, Studien zur Raumstruktur in der prähistorischen Uckermark. Fallbeispiele für den Einsatz von Geoinformationssystemen (GRASS-GIS, MapInfo). Studia nad struktura przestrzenna pradziejowej Marchii Wkrzanskiej - przyklady zastosowania systemów informacji geograficznej (GRASS-GIS, MapInfo). In: 2. Polsko-niemieckie spotkania archeologiczne. Zielona Góra, Stowarzyszenie Naukowe Archeologów Polskich, Oddzial w Poznaniu 2004 (Poznan 2005) 21–36.
  Die innere Chronologie der Hortfunde der Klassischen Aunjetitzer Kultur - Eine Auswertung von Metallanalysen aus dem Forschungsvorhaben "Frühe Metallurgie im zentralen Mitteleuropa". In: B. Horejs / R. Jung / E. Kaiser / B. Terzan (Hrsg.), Interpretationsraum Bronzezeit (Bonn 2005) 463–480.
2006 R. Hofmann / Z. Kujundzić-Vejzagic / J. Müller / N. Müller-Scheeßel / K. Rassmann , Prospektionen und Ausgrabungen in Okolište (Bosnien-Herzegowina). Siedlungsarchäologische Studien zum zentralbosnischen Spätneolithikum. Ber. RGK 87, 2006, 43–212.
2007 J. Bátora / K. Rassmann, Nález zelezného nozíka v objekte zo záveru Doby bronzovej v Rybníku. In: Doba popelni covych polí a Doba halstatská. Príspe vky z IX. konference, Bucovice 3.–6.10.2006 (Brno 2007).
  Rez.  zu: "Claudia Siemann, Flintdolche Norddeutschlands in ihrem grabrituellen Umfang. Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie 97. Bonn 2003". Ethnogr.-Arch. Zeitschr. 48, 2007, 425–427.
2008 R. Hofmann / Z. Kujundžić-Vejzagić / J. Müller / N. Müller-Scheeßel / K. Rassmann, Excavations in Okolište and the reconstruction of Late Neolithic settlement processes in the Visoko Basin in Central Bosnia (5200–4500 B.C.). 11 Apr. 2008. In: B. Horejs /P. Pavúk (eds.), Aegean and Balkan Prehistory. <http://www.aegeobalkanprehistory.net/article.php?id_art=12>.
2009 N. Müller-Scheeßel /J. Schmitz / R. Hofmann / Z. Kujundžić-Vejzagić / J. Müller / K. Rassmann, Die Toten der spätneolithischen Tellsiedlung von Okolište/Bosnien-Herzegowina: Massaker, Seuche oder Bestattungsbrauch? In: A. Zeeb-Lanz (Hrsg.), Krisen – Kulturwandel – Kontinuitäten: Zum Ende der Bandkeramik in Mitteleuropa. Beiträge der Internationalen Tagung in Herxheim bei Landau (Pfalz) vom 14.–17.06.2007. Internat. Arch. Arbeitsgemeinschaft, Symposium, Tagung, Kongress 10 (Rahden/Westf. 2009) 327–339.
2010 Die frühbronzezeitlichen Stabdolche Ostmitteleuropas – Anmerkungen zu Chronologie, Typologie, Technik und Archäometallurgie. In: H. Meller / F. Bertemes (Hrsg.), Der Griff nach den Sternen. Internationales Symposium in Halle (Saale) 16.–21. Februar 2005 (Halle 2010) 807–821.
  Neue chemische Analysen von Kupferartefakten aus der Siedlung von Bruszczewo. In: J. Müller / J. Czebreszuk / J. Kneisel (Hrsg.), Bruszczewo II. Ausgrabungen und Forschungen in einer prähistorischen Siedlungskammer Großpolens. Stud. Arch. Ostmitteleuropa 6.2 (Bonn 2010) 712–723.
  R. Hofmann / N. Müller-Scheessel / J. Müller / K. Rassmann, Soziopolitische Organisations-strukturen und zentrale Institutionen des spätneolithischen Visokobeckens in Zentralbosnien (5500–4500 v. Chr.). In: S. Hansen (Hrsg.), Leben auf dem Tell als soziale Praxis. Koll. Vor- u. Frühgesch. 14 (Bonn 2010) 189–213.
2011 Metallverbrauch in der frühen Bronzezeit Mitteleuropas. Produktion, Zirkulation und Konsumption frühbronzezeitlicher Metallobjekte als Untersuchungsgegenstände einer archäologischen Wirtschaftsgeschichte. In: S. Hansen / J. Müller (Hrsg.), Sozialarchäologische Perspektiven: Gesellschaftlicher Wandel 5000–1500 v.Chr. zwischen Atlantik und Kaukausus. Arch. Eurasien 24 (Darmstadt 2011) 341–363.
  Frühbronzezeitliche Stab- und Vollgriffdolche. Typologie und Technologie. In: A. Jockenhövel / U. L. Dietz (Hrsg.), Bronzen im Spannungsfeld zwischen praktischer Nutzung und symbolischer Bedeutung. PBF XX, 13  (Stuttgart 201) 235–248.
  J. Müller / R. Hofmann / N. Müller-Scheessel / K. Rassmann, Zur sozialen Organisation spätneolithischer Gesellschaft om Südosteuropa (5200–440 v.Chr.). In: S. Hansen/J. Müller (Hrsg.),  (Sozialarchäologische Perspektiven: Gesellschaftlicher Wandel 5000–1500 zwischen Atlantik und Kaukasus 2011) 81–106.2011) 235–248.
  J. Bátora / A. Behrens / J. Gresky / M. Ivanova / K. Rassmann / P. Toth / K. Winkelmann, The Rise and Decline of the Early Bronze Age Settlement Fidvár near Vráble, Nitra. In: Workshop Kiel 2011.
i. Dr. J. Bátora / B. Eitel / S. Hecht / K. Rassmann / K. Winkelmann, Fidvár bei Vráble (Kr. Vráble, Südwestslowakei). Eine frühbronzezeitliche Zentralsiedlung im Spiegel mutlidisziplinärer Untersuchungen. Germania (im Druck).
  K. Rassmann / S. Weinbruch, Frühbronzezeitlicher Ringschmuck und Randleistenbeile im Vergleich. Untersuchungen zur  chemischen Zusammensetzung mit der Hauptkomponentenanalyse. Germania (im Druck).
  M. Ernée / J. Müller / K. Rassmann, Ausgrabung des frühbronzezeitlichen Gräberfeldes der Aunjetitzer Kultur von Prag – Miškovice. Überblick über die Auswertung und die ersten Ergebnisse der naturwissenschaftlichen Untersuchungen – 14C-Daten und chemische Analysen der Metallfunde. Germania (im Druck).

Blog

show current blog entrys

Recent projects

10.03.2009

Bosnien-Herzegowina, Okolište und Butmir more

18.01.2011

Herausbildung und Niedergang des frühbronzezeitlichen Siedlungszentrums von Fidvár bei Vráble (Südwestslowakei) more

04.07.2011

Herausbildung und Niedergang des frühbronzezeitlichen Siedlungszentrums von Fidvár bei Vráble (Südwestslowakei) more

06.07.2011

Siedlungsarchäologische Studien zur Frühbronzezeit am Südwestrand des Slowakischen Erzgebirges. Untersuchungen zur Entwicklung der Metallurgie im nordwestlichen Karpatenbecken. more