Metanavigation

Kerameikos. Ergebnisse der Ausgrabungen

Further Editors

Zentrale Berlin

Publisher

Hirmer Verlag
Nymphenburger Str. 84
D-80636 München

Latest Volume

Kerameikos 18: Florian Ruppenstein, Die submykenische Nekropole. Neufunde und Neubewertung (München 2007)

Further Volumes

17, 1-2: Ursula Knigge, Der Bau Z, mit einem Beitrag von Karin Tancke (München 2005)
16: B. Böttger, Die kaiserzeitlichen Lampen vom Kerameikos (2002)
15: B. Vierneisel-Schlörb, Die figürlichen Terrakotten. 1. Spätmykenisch bis späthellenistisch (1998)
14: W. Kovacsovics, Die Eckterrasse an der Gräberstrasse des Kerameikos. Mit Beiträgen von C. Bisel, C. Dehl-von Kaenel und F. Willemsen (1990)
13: B. Bohen, Die geometrischen Pyxiden (1988)
12: W. Koenigs - U. Knigge - A. Mallwitz, Die Rundbauten im Kerameikos (1980)
11: I. Scheibler, Die griechischen Lampen (1976)
10: W. Hoepfner, Das Pompeion und seine Nachfolgerbauten (1976)
9: U. Knigge, Der Südhügel (1976)
7, 2: E. Kunze-Götte - K. Tancke - K. Vierneisel, Die Nekropole von der Mitte des 6. bis zum Ende des 5. Jahrhunderts. Die Beigaben (2000)
7, 1: K. Kübler, Die Nekropole der Mitte des 6. bis Ende des 5. Jhs. (1976)
6, 2: K. Kübler, Die Nekropole des späten 8. bis frühen 6. Jhs. (1970)
6, 1: K. Kübler, Die Nekropole des späten 8. bis frühen 6. Jhs. (1959)
5, 1: K. Kübler, Die Nekropole des 10. bis 8. Jhs. (1954)
4: Karl Kübler, Neufunde aus der Nekropole des 11. und 10. Jahrhunderts (1943)
3: Werner Peek, Inschriften, Ostraka, Fluchtafeln (1941)
2: Hans Riemann, Die Skulpturen vom 5. Jahrhundert bis in römische Zeit (1940)
1: Wilhelm Kraiker, Die Nekropolen des 12. bis 10. Jahrhunderts (1939)

Release History

Publikation der Grabungsergebnisse, einzelner Monumente und Fundgruppen

Recent publications

  • 07.05.2014

    Sarkophag-Studien more

  • 07.05.2014

    Archäologischer Anzeiger more

  • 24.01.2014

    Menschen - Kulturen - Traditionen. Studien aus den Forschungsclustern des Deutschen Archäologischen Instituts more

Inventory of DAI-libraries

Contact

The German Archaeological Institute (DAI) is a »scientific corporation« of the Federal Institution under the auspices of the Foreign Office. The staff of the Institute carries out research in the area of archaeology and in related fields and maintains relations with international scholars.
Furthermore, it organizes congresses, colloquia and tours, and informs the public through the media about its work.  

contact form