Metanavigation

Studien zur Küstenarchäologie Schleswig-Holsteins Ser. A: Elisenhof

Publikation der Ergebnisse der Ausgrabung der frühgeschichtlichen Marschensiedlung beim Elisenhof in Eiderstedt 1957/58 und 1961/64

Further Editors

Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Kiel

Publisher

ab Bd. 7 Wachholtz Verlag GmbH
             Rungestr. 4
             D-24537 Neumünster

zuvor: Peter Lang Verlag, Frankfurt/Main

Latest Volume

Bd. 7:
P. Westphalen / W.-R. Teegen / M. Schultz, Die Kleinfunde aus der frühgeschichtlichen Wurt Elisenhof. Die Kinderskelette von der frühgeschichtlichen Wurt Elisenhof. Ergebnisse einer paläopathologischen Untersuchung. = Offa-Bücher 80 (1999).

Further Volumes

Bd. 6: H. Reichstein / D. Heinrich, Die Säugetiere und Vögel aus der frühgeschichtlichen Wurt Elisenhof. Die Fischreste aus der frühgeschichtlichen Wurt Elisenhof (1994).

Bd. 5: M. Szabó / G. Grenander-Nyberg / J. Myrdal, Die Holzfunde aus der frühgeschichtlichen Wurt Elisenhof. Die Lederfunde aus der frühgeschichtlichen Wurt Elisenhof (1985).

Bd. 4: H.-J. Hundt, Die Textil- und Schnurreste aus der frühgeshichtlichen Wurt Elisenhof (1981).

Bd. 3: H. Steuer, W.-D. Tempel, Die Keramik aus der frühgeschichtlichen Wurt Elisenhof. Die Kämme aus der frühgeschichtlichen Wurt Elisenhof (1979)

Bd. 2: K.-E. Behre, Die Pflanzenreste aus der frühgeschichtlichen Wurt Elisenhof (1976).

Bd. 1: A. Bantelmann: Die frühgeschichtliche Marschensiedlung beim Elisenhof in Eiderstedt. Landschaftsgeschichte und Baubefunde (1975).

Recent publications

  • 01.04.2014

    Athenaia - Band 4 more

  • 31.03.2014

    Athenische Mitteilungen 124, 2009 more

  • 31.03.2014

    Athenische Mitteilungen 125, 2010 more

Inventory of DAI-libraries

Contact

The German Archaeological Institute (DAI) is a »scientific corporation« of the Federal Institution under the auspices of the Foreign Office. The staff of the Institute carries out research in the area of archaeology and in related fields and maintains relations with international scholars.
Furthermore, it organizes congresses, colloquia and tours, and informs the public through the media about its work.  

contact form