Pergamonarchiv der Abteilung Istanbul
Im Pergamonarchiv der Abteilung Istanbul wird die Originaldokumentation der Ausgrabungen in Bergama/ Pergamon aufbewahrt. Der Bestand des Pergamonarchivs in Istanbul umfasst hauptsächlich Fotos, Pläne, Korrespondenzen und Tagebücher der Grabungen ab 1950. Die entsprechenden Dokumente aus den vorherigen Grabungen, die bis ins Jahr 1878 zurückreichen lagern überwiegend an einem der fünf anderen Standorte des Archivs.

Profile

Im Pergamonarchiv Istanbul wird die Grabungsdokumentation der Pergamongrabung verwahrt, um bei Bedarf der Forschung zur Verfügung gestellt zu werden. Adressaten der Archivalien sind deswegen vor allem ein archäologisches Fachpublikum und Wissenschaftler aus fachverwandten Disziplinen. Der Inhalt des Pergamonarchivs bildet eine wichtige Quelle für die Erforschung des Forschungsgebietes in und rund um Bergama. Die aufbewahrten Dokumente sind nicht nur Zeugnis eines mehr als 130 jährigen Grabungs- und Surveyprojekts. Sie sind auch ein Mittel zur Kontrolle des wissenschaftlichen Fortschritts und der gewonnenen Daten, das immer wieder aktualisiert wird. In den Istanbuler Archivräumen können Forscher Informationen über die Grabungsarbeiten in Pergamon gewinnen, die bis ins Jahr 1957 und in einigen Fällen noch weiter zurückreichen. Unter anderem aufgrund der langen und wechselhaften Grabungsgeschichte verteilen sich die Archivalien aus Pergamon außer Istanbul auf fünf weitere Standorte, an denen vor allem ältere Dokumente aufbewahrt werden.
Das Pergamonarchiv ist neben dem Abteilungsarchiv und dem Archiv der Grabung Boğazköy eines von drei separaten Archiven in der Abteilung Istanbul des DAI.

Contact

Bernhard Ludwig
Wissenschaftliche Hilfskraft
İnönü Caddesi 10
34437 İstanbul
Türkei
 
+90 212 39376-00