Metanavigation

Prof. Joseph Maran zum Ersten Direktor der Abt. Athen gewählt

Ordentliche Sitzung der Zentraldirektion 2011

Vom 19. bis 21. Mai 2011 fand die alljährliche ordentliche Jahressitzung der Zentraldirektion (ZD) des Deutschen Archäologischen Instituts im Wiegand-Haus der Zentrale in Berlin statt. Die Mitglieder der ZD erörterten wissenschaftliche wie auch haushaltstechnisch anstehende Fragen für das kommende Jahr.

Einen Schwerpunkt der diesjährigen Sitzung stellte die Wahl des neuen Ersten Direktors der Abteilung Athen (Nachfolge Wolf-Dietrich Niemeier) dar. Nachdem sich die Kandidaten der engeren Wahl am 19. Mai dem Gremium vorgestellt hatten, fiel die Wahl der ZD-Mitglieder am Nachmittag des 20. Mai auf

Prof. Dr. Joseph Maran

Joseph Maran studierte von 1976 bis 1985 Ur- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie und Ethnologie an der Universität Heidelberg und wurde 1985 in Heidelberg mit dem Dissertationsthema „Die Keramik der mittleren Bronzezeit von der Pevkakia-Magula bei Volos, Thessalien“ promoviert. Nach Beschäftigung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Heidelberg und Marburg war er als Kustos am Institut für Vor- und Frühgeschichte der Universität Bonn tätig. 1995 habilitierte er sich dort mit dem Thema „Kulturwandel auf dem griechischen Festland und den Kykladen im späten 3. Jahrtausend v. Chr.“ 1996 wurde er als Professor für Ur- und Frühgeschichte an die Universität Heidelberg berufen. Seit 2005 ist er Mitglied der Zentraldirektion des Deutschen Archäologischen Instituts und wurde 2006 zum Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften gewählt. An der Universität Heidelberg ist er Principal Investigator in dem Exzellenzcluster „Asia and Europe in a Global Context. Shifting Asymmetries in Cultural Flows“.
Von seinen vielfältigen Grabungs- und Surveyaktivitäten sind vor allem das landschafts-archäologische Projekt im Becken von Phlious (Korinthia) sowie die Ausgrabungen in Tiryns zu nennen. Hier leitet er seit 1994 im Auftrag der Zentraldirektion des Deutschen Archäologischen Instituts die Ausgrabungen in der mykenischen Burg und Siedlung.

Im Rahmen der Nachwuchsförderung durch das Deutsche Archäologische Institut konnten auf der diesjährigen Sitzung wieder mehrere Stipendien vergeben werden:

Ein halb- bzw. ganzjähriges Reisestipendium erhielten Clemens Brünenberg, Burkhard Emme, Philipp Kobusch, Martin Tibor Kovacs, Markus J. Löx, Christiane Nowak und Aaron Schmitt. Die Römisch-Germanische Kommission verlieh bereits auf ihrer diesjährigen Jahressitzung ein Reisestipendium an Martin Grünewald, zudem wurde Sebastian Prignitz ein Reisestipendium von der Kommission für Alte Geschichte und Epigraphik zugesprochen.
Ein Fortbildungsstipendium verlieh die Zentraldirektion an Patricia Luise Kögler, Ulrike Siegel und Claudia Winterstein.

Im wissenschaftlichen Sitzungsteil wurden die Langzeitgrabungen der Zentraldirektion diskutiert und über deren Weiterentwicklung beraten.

Date:

01.06.2011
The content is filtered by:

Calendar

<  
M T W T F S S
1
  • T5, 03/20/2014 - 10:00 - T7, 09/20/2014 - 15:00

    Ausstellung / Exposición Blick Mira!

    more information

  • T7, 05/10/2014 - 13:05 - CN, 11/30/2014 - 15:05

    Das Erbe Karls des Großen 814-2014

    more information

 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
  • T3, 09/09/2014 - 06:00 - CN, 09/14/2014 - 15:00

    From a dusty dig to the dusty shelves

    more information

  • T3, 09/09/2014 - 07:00 - T6, 09/12/2014 - 16:00

    9th Symposium of the International Study Group on Music Archaeology

    more information

 
10
  • T3, 09/09/2014 - 06:00 - CN, 09/14/2014 - 15:00

    From a dusty dig to the dusty shelves

    more information

  • T3, 09/09/2014 - 07:00 - T6, 09/12/2014 - 16:00

    9th Symposium of the International Study Group on Music Archaeology

    more information

 
11
  • T3, 09/09/2014 - 06:00 - CN, 09/14/2014 - 15:00

    From a dusty dig to the dusty shelves

    more information

  • T3, 09/09/2014 - 07:00 - T6, 09/12/2014 - 16:00

    9th Symposium of the International Study Group on Music Archaeology

    more information

 
12
  • T3, 09/09/2014 - 06:00 - CN, 09/14/2014 - 15:00

    From a dusty dig to the dusty shelves

    more information

  • T3, 09/09/2014 - 07:00 - T6, 09/12/2014 - 16:00

    9th Symposium of the International Study Group on Music Archaeology

    more information

 
13
  • T3, 09/09/2014 - 06:00 - CN, 09/14/2014 - 15:00

    From a dusty dig to the dusty shelves

    more information

 
14
  • T3, 09/09/2014 - 06:00 - CN, 09/14/2014 - 15:00

    From a dusty dig to the dusty shelves

    more information

 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
 

Press Contact

Deutsches Archäologisches Institut
Zentrale - Pressestelle
Podbielskiallee 69-71
Tel.: + 49-(0)30-18 77 11-120
Mobil: +49-(0)173-92 81 354
Fax: + 49-(0)30-18 77 11-191

E-Mail: presse@dainst.de

Ansprechpartnerin: Nicole Kehrer, M.A.

 

zum Kontaktformular