« Back

Beiträge zur Erschließung hellenistischer und kaiserzeitlicher Skulptur und Architektur

Die Beiträge zur Erschließung hellenistischer und kaiserzeitlicher Skulptur und Architektur widmen sich herausragender Achitektur- und Skulpturensembles. Die Reihe besteht seit 1983 und versammelt sowohl ausführliche Dokumentationen architektonischer Monumente, wie den Titusbogen, als auch den mehrbändigen Katalog der römischen Porträts in den Capitolinischen Museen und anderen kommunalen Sammlungen der Stadt Rom.

Verlage

Seit 2011:

Walter de Gruyter GmbH
Genthiner Straße 13
D-10785 Berlin

Davor:

Verlag Philipp von Zabern
Hindenburgstr. 40
D-64295 Darmstadt

Verantwortliche Redaktion/Herausgeber

Aktueller Band

Band 6: Klaus Fittschen - Paul Zanker, Katalog der Römischen Porträts in den Capitolinischen Museen und den anderen Kommunalen Sammlungen der Stadt Rom Band IV. Kinderbildnisse. Nachträge zu Band I-III. Neuzeitliche oder neuzeitlich verfälschte Bildnisse. Bildnisse an Reliefdenkmälern (Berlin 2014)

Band IV des 1983 begonnenen Katalogwerkes enthält im ersten Teil 60 Kinderporträts aus der Zeit vom Anfang des 1. bis zum Ende des 3. Jhs. n. Chr., die zum größeren Teil bisher unpubliziert waren; wie in den bisherigen Bänden werden alle rundplastischen Bildnisse in jeweils vier Ansichten dokumentiert und ihre Einordnung in die antike Porträtgeschichte ausführlich erörtert. Dafür werden zusätzlich wichtige Vergleichsbeispiele anderer Museen auf 32 Beilagen abgebildet. Für die Gruppe der Kinderporträts wird damit eine neue Arbeitsgrundlage bereitgestellt.
Ein Anhang ist 120 Porträts an Reliefdenkmälern (Grabreliefs, Grabaltären und Sarkophagen) gewidmet, die wegen ihrer Inschriften in sozialhistorischer Hinsicht besonders ergiebig sind. Es ist das erste Mal, dass diese Denkmälergattungen in Hinblick auf die Porträts einer umfassenden Untersuchung unterzogen werden.
Ein neuartiger porträtkundlicher Index erschließt die Ergebnisse der Bände I-IV im Hinblick auf die in der Porträtforschung entwickelten Fragestellungen.
Die Bände I-IV umfassen den Gesamtbestand römischer Bildnisse in den Capitolinischen Museen, der größten, qualitätvollsten und zugleich ältesten Sammlung dieser Art in der Welt, insgesamt 700 Bildnisse.

Inhaltsverzeichnis


Contact

Redaktion der Zentrale
Podbielskiallee 69-71
14195 Berlin
Deutschland