« Back

Demircihüyük. Die Ergebnisse der Ausgrabungen 1975-1978

Seit der Publikation der ersten Grabungen im Jahr 1937 gilt die vorgeschichtliche Siedlung Demircihüyük am äußeren Nordwestrand des anatolischen Hochlands als Vertreter einer eigenständigen frühbronzezeitlichen Kulturgruppe. Seine Lage machte diesen Siedlungsort zu einen wichtigen Handels- und Verbindungpunkt zwischen der Troas sowie dem Gebiet des Marmarameeres einerseits und dem zentralanatolischen Gebiet andererseits. Eine umfangreiche Materialvorlage dieser vollständig ausgegrabenen Siedlung ist ein notwendiger Beitrag zur Untersuchung der Vorgeschichte dieses relativ unerforschten Teils des nordwestlichen Anatoliens und liefert vor allem Erkenntnisse zur Chronologie dieser Kulturlandschaft. Daher ist es das Anliegen der Reihe der Demircihüyük-Publikationen die ausführliche Vorlage und detailreiche Dokumentation der Funde und Kontexte, welche in den Ausgabungen von 1975–1978 zu Tage getreten sind.

Verlag

Verlag Philipp von Zabern GmbH
Riedeselstraße 57
D-64283 Darmstadt
Tel.: +49 (0)6151 3308-350
www.zabern.de

Verantwortliche Redaktion/Herausgeber

Redaktion
Zentrale Berlin
redaktion.zentrale@dainst.de

Herausgeber
im Auftrag der Zentrale Berlin herausgegeben von Manfred Korfmann (†)


Contact

Redaktion der Zentrale
Podbielskiallee 69-71
14195 Berlin
Deutschland