Detail Navigation

Asset Publisher

angle-left Epigraphische Forschungen auf der Arabischen Halbinsel

Aktueller Band

Reihe:
Epigraphische Forschungen auf der Arabischen Halbinsel Bd. 8

Autor:
Mazzini, Giovanni          

Titel:  
The Ancient South Arabian Royal Edicts from the Southern Gate of Timnaʿ and the Ǧabal Labaḫ.
A new Edition with Philological and Historical Commentary.

ISBN:
9783954904662

Inhalt als PDF

 

 

 

 

Abstract:
The kingdom of Qataban flourished in ancient South Arabia during the second half of the first millennium BC. There is an extensive corpus of around two thousand inscriptions written in Qatabanic, one of the linguistic variants of ancient South Arabian, which provides information on many aspects of the society and language of Qataban. It also helps to reveal ancient South Arabian history as a whole. The present book is a new edition with philological and historical commentary of some of the most important royal edicts belonging to the Qatabanic corpus. These edicts, that were inscribed on an imposing stone city gate of Timnaʿ, the capital of the Qatabanian kingdom, and on the sacred mountain of the Ğabal Labaḫ, give us a unique insight into the functioning and the institutions of the Qatabanian legal system, and contribute to a better understanding of the intriguing complexity of the legal language of Qatabanic. The in-depth analysis of the Qatabanian legal system shows the crucial role played by the law in the ancient South Arabian society. Furthermore, many aspects of the ancient South Arabian law present interesting parallels with various regions of the ancient Near East that indicates an ancient cultural and linguistic continuity between the two areas.

Kurzfassung:
Ab der Mitte des 1. Jahrtausends v. Chr. betritt mit Qataban ein weiterer Akteur die politische Bühne Südarabiens, der die Sabäer in ihrer bisherigen dominierenden Stellung ablöst. Über Sprache, Geschichte und Kultur dieses bislang auch in der Altertumswissenschaft wenig beachteten antiken Königreichs unterrichtet ein umfangreiches Inschriftenkorpus, das auf Qatabanisch, eine der Sprachvarianten des Altsüdarabischen, abgefaßt ist. Von besonderer Bedeutung ist dabei eine Reihe juristischer Verordnungen und Erlässe von Königen und deren Körperschaften aus der Hauptstadt Timnaʿ und Umgebung, die einen Einblick in die komplexe Gesellschaft Qatabans gewähren. In vorliegender Arbeit werden diese Texte neu ediert und mit einem ausführlichen philologischen und historischen Kommentar versehen. Dies bildet sodann die Grundlage für eine ausführliche Analyse der qatabanischen Rechtsordnung und zeigt zugleich auf, welche bedeutende Rolle dem Recht in den Gesellschaften des vorislamischen Südarabien zukommt. Darüber hinaus weisen viele Aspekte des altsüdarabischen Rechts überraschende Parallelen mit dem Alten Orient auf.

Verantwortliche Redaktion/Herausgeber

Redaktion
Orient-Abteilung
redaktion.orient@dainst.de

Herausgeber
Im Auftrag der Orient-Abteilung herausgegeben von Norbert Nebes

Richtlinien für Autorinnen und Autoren

Manuskripte sind bei der Leitung der Orient-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts einzureichen. Textgestaltungs- und Abkürzungsrichtlinien sind bei der Redaktion zu erfragen.

Contact Display

Kontakt

Redaktion der Orient-Abteilung
Podbielskiallee 69-71
14195 Berlin
Deutschland
 
+49 (0)30 187711-178

Widget Teaser Zenon

Widget Teaser iDAI.Publications