Detail Navigation

Asset Publisher

angle-left Sonderschriften des Deutschen Archäologischen Instituts Kairo

Die Sonderschriften der Abteilung Kairo des DAI wurden 1975 ins Leben gerufen. Bisher sind 40 Bände in unregelmäßigen Abständen erschienen, die sich mit den verschiedensten Themenkomplexen der altägyptischen Kultur befassen.

Verlag

Band 42:
Harrassowitz Verlag
Kreuzberger Ring 7c–d
D-65205 Wiesbaden
Tel.: +49 (0)611 530-905
Fax: +49 (0)611 530-999
verlag@harrassowitz.de

Band 33-41:
Walter de Gruyter GmbH
Genthiner Straße 13
D-10785 Berlin
Tel.: +49 (0)30 26005-0
service@degruyter.com

Bände 1-32:
Verlag Philipp von Zabern GmbH (heute: wbg Philipp von Zabern)
Riedeselstraße 57
D-64283 Darmstadt
Tel.: +49 (0)6151 3308-350 Fax.: +49 (0)6151-3308 277
service@wbg-wissenverbindet.de

Verantwortliche Redaktion/Herausgeber

Richtlinien für Autorinnen und Autoren

Manuskripte können in deutscher, englischer und französischer Sprache eingereicht werden. Die Manuskripte müssen bei Einreichung grundsätzlich abgeschlossen, vollständig und satzfertig sein. Bei der Gestaltung der Beiträge sind die Richtlinien zur Gestaltung von Manuskripten zu beachten.

Aktueller Band

Autor: Philipp Speiser und Giorgio Nogara (Hrsg.)

Titel: Die Nekropole der Fatimiden in Assuan. Bauforschung, Restaurierung und Site Management

Reihe, Bandnummer: Sonderschrift des Deutschen Archäologischen Instituts. Abteilung Kairo 46

ISBN: 978-3-447-11570-47

Inhaltsverzeichnis: hier

 

 

 

 

 

 

Abstract:

Ausgehend von historischen Dokumentationen der Fatimidischen Nekropole Assuans aus den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts besuchten die Herausgeber Philipp Speiser und Giorgio Nogara im Herbst 2005 das Gelände des Fatimiden-Friedhofs und überlegten, wie eine umfassende Dokumentation umzusetzen wäre.

Nachdem das Deutsche Archäologische Institut in Kairo den Antrag stellte, die Fatimidische Nekropole wissenschaftlich zu dokumentieren, begann im Herbst 2006 ein Team von Forscherinnen und Forschern im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts des DAI Kairos zusammen mit Experten des Fachgebiets Bau- und Stadtbaugeschichte der Technischen Universität Berlin sowie Spezialisten des ägyptischen Supreme Council of Antiquities die Arbeit aufzunehmen. 2014, nach Abschluss der Felduntersuchungen und der Restaurierung einiger Mausoleen, wurde ein Besucherpfad durch die Nekropole angelegt, feierlich eingeweiht und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Im vorliegenden Band werden geomorphologische, historische, archäologische, architektonische, denkmalpflegerische und ethnologische Aspekte von einem interdisziplinären Team analysiert und mit detaillierten Geländekarten sowie der zeichnerischen und fotografischen Dokumentation der vorgenommenen Restaurationsarbeiten an ausgewählten Mausoleen und Gräbern präsentiert.

Das Buch ist ein wichtiger Beitrag zur Erläuterung frühislamischer Friedhofskultur und -architektur und beleuchtet deren Bedeutung bis in die heutige Zeit.

Contact Display

Kontakt

Redaktion Abteilung Kairo
31 Sh. Abu el-Feda
11211 Kairo, Zamalek
Ägypten
 

Widget Teaser Zenon

Widget Teaser iDAI.Publications