1/13/17 TV-Tipp: Das Geheimnis der Nasca-Linien

19. Januar 2017 um 16:35 Uhr auf ARTE

Seit 20 Jahren erforscht die Kommission für Archäologie Außereuropäischer Kulturen des DAI die geheimnisvollen Nasca-Linien in Peru. Ein ARTE-Team hat Dr. Markus Reindel vor Ort besucht.

Die Zeichnungen geben Anlass zu den wildesten Theorien. Warum erschuf das Nasca-Volk, das zwischen 200 vor und 600 nach Christus in den nahegelegenen fruchtbaren Tälern Ackerbau betrieb, diese Figuren aus Stein und Sand? Wie brachten sie es fertig, auf einer Fläche von rund 450 Quadratkilometern so viele Linien zu zeichnen? Welches Ziel verfolgten sie damit? Der belgische Archäologe Peter Eeckhout reiste in die peruanische Wüste und traf dort Markus Reindel. Gemeinsam mit seinem peruanischen Kollegen Johny Isla erstellt Reindel mit Hilfe hochauflösender Luftaufnahmen ein Computermodell der Nasca-Wüste. In dem virtuellen Modell sind kleine Steinhügel, sogenannte Tumuli, erkennbar. Bei einem Besuch der laufenden Ausgrabungsarbeiten an einem der Steinhügel erklärt Markus Reindel, wie die Geoglyphen hergestellt wurden. Bei ihren Ausgrabungen legten die Archäologen Plattformen frei, die wahrscheinlich als Altäre für Opfergaben dienten. Darin fanden die Forscher Opfergaben wie Keramikscherben, Pflanzenfasern, Erzeugnisse aus dem Tal, Krebsscheren. Es wird deutlich, dass es sich um einen Kultplatz der Nasca handeln muss …


Contact

Markus Reindel
Referent für Lateinamerika
Kommission für Archäologie Außereuropäischer Kulturen
Dürenstraße 35-37
53173 Bonn
 
+49 228 997712-21
+49 228 997712-49

Events

Torres Vedras
Exhibition
Histórias do Zambujal
2016-05-27 - 2018-06-30
Madrid
Lecture
Vortragsreihe Jueves fenicio-púnicos del CEFyP ...
2017-03-30 00:00 - 2017-12-31 00:00
Madrid
Exhibiti ...
Ausstellung in Torre del Mar
2017-05-26 19:00 - 2018-01-01 00:00
Downtown Cairo
Exhibition
Tutankhamun's Unseen Treasure. The Golden ...
2017-11-16 - 2017-12-31
Rom
Lecture
Dunkelkammergespräche - Vortrag ...
2017-11-23   18:00 - 20:00
more events