Detail Navigation

Asset Publisher

18.11.2016 Wasser in der Kulturgeschichte

Das DAI Rom zeigt interdisziplinäre Ausstellung "Water: The key to a sustainable global future" in Rom

Wasser –  Triebfeder menschlicher Gesellschaften und Auslöser technischer Innovationen, bis hin zur „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung" – steht bei der in der Food and Agriculture Organization of the United Nations (FAO) in Rom gezeigten Ausstellung im Mittelpunkt. Die von der UNESCO zum Jahr des Wassers 2013 konzipierte und vom Deutschen Archäologischen Institut, Abteilung Rom sowie der Ständigen Vertretung Deutschlands bei den Vereinten Nationen in Rom inhaltlich erweiterte und überarbeitete Präsentation wurde am 14. November 2016 in Rom eröffnet.

Die Vernissage stand unter dem Motto Water – from antiquity to the Agenda 2030 for Sustainable Development.

In diesem Sinne begrüßte Botschafter Dr. Hinrich Thölken (Ständiger Vertreter Deutschlands bei den Vereinten Nationen in Rom) die Anwesenden.

Prof. Dr. Ortwin Dally (DAI/Abt. Rom) führte in die kulturhistorische Seite von Wasser ein, die im Anschluß Prof. Dr. Ricardo Eichmann (DAI/Orient-Abteilung/Berlin) in seinem Vortrag Wells in the Desert weiter ausführte.

Den Bogen zurück in die Gegenwart schlug Prof. Dr. Stefan Uhlenbrook (UNESCO, UN World Water Assessment) mit seinem Kurzvortag Water in the 2030 Agenda for Sustainable Development.

Fünf große Tafeln erläutern die Bedeutsamkeit von Wasser in den Bereichen Verbrauch, Nachhaltigkeit, Forschung, Menschenrechte, Hygiene und Frieden. Eine weitere sechste Tafel zur Kulturgeschichte des Wassers wird durch zwei Modelle ergänzt, die den Großen Damm von Marib (Jemen) im Zustand des 6. Jahrhunderts v. Chr. sowie die Wasserversorgung auf dem Palatin im 2. Jahrhundert n. Chr. aufzeigen.

Die Ausstellung wird bis zum 25. November 2016 in der FAO gezeigt. Am 19.November fand darüber hinaus mit Prof. O. Dally in Ostia die Führung Water management and nutrition in an ancient Roman city: The case study of Ostia, the harbour of ancient Rome statt. Zum Ausklang der Schau wird am Donnerstag, den 24. November das interaktive Programm Water – Connecting the Dots of Life mit Diskussionen, Filmsequenzen, Theaterdarstellungen und Publikumsdiskussionen geboten.

Contact Display

Kontakt

Nicole Kehrer
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Podbielskiallee 69-71
14195 Berlin
 
+49 (0)30 187711-120
+49 (0)30 187711-191

Event Display

Veranstaltungen

Frankfurt ...
Vortrag
Hallstatt - Eine prähistorische Salzlandschaft
18.07.2019   18:15 - 20:00
München
Vortrag
Vortrag: Katja Sporn (DAI Athen)
19.07.2019   11:00 - 12:00
München
Workshop
Cultic, Material and Textual Aspects of Vow in ...
25.07.2019 14:00 - 26.07.2019 13:00
Rom
Vortrag
Legitimacy and Loyality in Germania Inferior - ...
26.09.2019   18:00 - 20:00
München
Kurs
Einladung zum Fachwissenschaftlichen Kurs 2019 ...
10.10.2019 17:00 - 12.10.2019 12:00
mehr Veranstaltungen