Europäisches Kulturerbejahr 2018

"Sharing Heritage" - Unter diesem Motto will das Europäische Kulturerbejahr den Blick auf das gemeinsame kulturelle Erbe Europas lenken. Europaweit fördern zahlreiche Veranstaltungen und partizipative Projekte das Bewusstsein für das reichhaltige Erbe und wecken die Bereitschaft zu seiner Bewahrung.  

Das DAI im Kulturerbejahr

Seit seiner Gründung am 21. April 1829 in Rom versteht sich das Deutsche Archäologische Institut als europäische Forschungseinrichtung. Schon die Gründungsmitglieder aus verschiedenen europäischen Nationen haben sich die Erforschung und den Erhalt des kulturellen Erbes Europas zum Ziel gesetzt. Diesen Anspruch hat das Institut, das inzwischen mit 19 Standorten und über 250 Projekten weltweit tätig ist, bis heute bewahrt. 
 
Entangled History - vernetzte Geschichte
 
Natürlich macht die Beschäftigung mit Kulturerbe aber nicht mehr an den Grenzen Europas halt, sondern nimmt das Kulturerbe der Menschheit weltweit in den Blick – mit all seinen Verknüpfungen und gegenseitiger Einflussnahme mit und auf Europa: Entangled History!
 
Neben der rein archäologischen Erforschung von Stätten und Denkmälern spielt der Schutz und Erhalt von Kulturgut eine zentrale Rolle. International gefragt ist die Expertise des DAI beim Entwurf und bei der Errichtung von Schutzbauten und Museen sowie bei Fragen des Umgangs mit dem kulturellen Erbe in urbanen Kontexten und bei Fragen zerstörter Baustrukturen und Kulturgüter durch Kriegshandlungen und Naturkatastrophen. Diese Fragen führen grundsätzlich zu der Notwendigkeit eines erweiterten Blicks, der über das kulturelle Erbe der Antike in aktuelle Fragen der Urbanistik und Baukultur führt. Historische Stätten und Monumente sind zudem wichtige Orte kultureller und gesellschaftlicher Identität. Ein Umgang mit Kulturerbe kann daher nur im gemeinsamen Diskurs und durch Partizipation aller Gesellschaftsgruppen geschehen.
 
Europa: Austausch und Bewegung
 
Im Europäischen Kulturerbejahr 2018 schafft das DAI an seinen europaweiten Standorten mit verschiedenen Veranstaltungsformaten eine solche Plattform zur Partizipation und zum Austausch. Die Ausstellungen, Vorträge, Diskussionen und Konferenzen stehen unter dem Leitthema "Europa: Austausch und Bewegung" - eines von insgesamt fünf Leitthemen des Jahres. Denn Europa besteht aus einem dichtem Netz vielfältiger Beziehungen und Verwandtschaften, das seit jeher durch einen Austausch von Waren und Gütern aber auch kultureller Praktiken und Wertvorstellungen geprägt ist. Die international vernetzten Forschungen des DAI machen dieses europäische Geflecht deutlich sichtbar.
Alle Veranstaltungen werden gemeinsam mit Partnern vor Ort ausgerichtet und geben einen tiefen Einblick in die weltweite Arbeit des DAI (s. Events).

 

 

Contact

Nicole Kehrer
Head of Public Relations
Podbielskiallee 69-71
14195 Berlin
 
+49 (0)30 187711-120
+49 (0)30 187711-191