Detail Navigation

Asset Publisher

angle-left 28.02.2018 Herkunft der Hauspferde auf den Kopf gestellt

Eine genetische Studie unter Beteiligung des DAI, die gerade in Science veröffentlicht wurde, revolutioniert die Frage nach den Urahnen unserer heutigen Pferderassen

Nur wenige Veränderungen haben die menschliche Geschichte so sehr beeinflusst wie die Domestikation des Pferdes. Vor 5.500 Jahren haben Menschen der sogenannten Botai-Kultur im heutigen Kasachstan versucht, Pferde zu zähmen und zu züchten. Das Reiten ermöglichte erstmals eine schnelle Verbreitung von Kulturen und Genen aber auch von Krankheiten und Kriegstechnik. Die Pferde der Botai-Kultur galten zahlreichen Spezialisten als die Urahnen aller heute lebenden Pferderassen. Einzige Ausnahme und damit die einzigen echten Wildpferde sind die in der Mongolei verbreiteten Przewalski-Pferde.

Doch die Geschichte eines unserer wichtigsten Haustiere muss komplett umgeschrieben werden. Eine neue umfassende DNA-Studie, an der auch das Referat Naturwissenschaften des Deutschen Archäologischen Instituts unter Leitung von Norbert Benecke beteiligt war, stellt fest, dass sich die Botai-Pferde genetisch von allen heutigen Rassen signifikant unterscheiden und zusammen mit den Przewalski-Pferden eine isolierte Gruppe bilden.  Die Przewalski-Pferde stehen damit in direkter Verbindung zu den Botai-Pferden und sind offenbar deren Nachfahren. Die Botai-Pferde wiederum sind mit keiner eurasischen Pferderasse der letzten 5.000 Jahre nahe verwandt. Mit diesem Ergebnis steht die Wissenschaft wieder am Anfang der Frage: Woher kommen unsere heutigen Hauspferde? Erste Vermutungen gehen in Richtung Ost- und Südosteuropa (Ungarn, Rumänien, Georgien), was die Forschungen zu diesem kulturgeschichtlichen so wichtigen Haustier in den kommenden Jahren beweisen müssen.

C. Gaunitz et al., Ancient genomes revisit the ancestry of domestic and Przewalski's horses. In: Science. Online, 22. Februar 2018, doi:10.1126/science.aao3297.

Contact Display

Kontakt

Norbert Benecke
Referat Naturwissenschaften an der Zentrale
Im Dol 2-6, Haus 2 und 4
14195 Berlin
 
+49 (0)30 187711-308

Event Display

Veranstaltungen

n.a.
Ausstellung
Die vergessene Küste – Archäologie in Honduras
27.10.2021 - 04.02.2022
mehr Veranstaltungen