01.06.17 Neu gestaltetes Museum der Domitilla-Katakomben feierlich eröffnet

Neueinrichtung und Festakt zur Eröffnung unter Beteiligung der Abteilung Rom

Am 30. Mai 2017 wurde in Rom im Rahmen eines feierlichen Festaktes in der Basilika SS. Nereo ed Achilleo an der via delle Sette Chiese das Museum bei den Domitilla-Katakomben durch den Präsidenten der Pontificia Commissione di Archeologia Sacra (PCAS), Kardinal Ravasi, wiedereröffnet. Im Beisein der Botschafterinnen der Bundesrepublik Deutschland beim Heiligen Stuhl und in Italien A. Schavan und Dr. S. Wasum-Reiner sprachen auch Msgr. Carrù, Sekretär der PCAS, Prof. F. Bisconti, Soprendente delle Catacombe dell'Italia, und Dr. Norbert Zimmermann, Wissenschaftlicher Direktor des DAI Rom und Leiter des Forschungsprojektes zur Domitilla-Katakombe.

Nach jahrelanger Schließung sind nun im völlig umgestalteten Museum eine kleine, aber sehr hochkarätige Dauerausstellung von Sarkophagen aus dem Bereich der Katakomben von Domitilla und Pretestato zu sehen sowie Vitrinen mit römischen Porträts und - vornehmlich christlichen - Grabinschriften. Unter dem Leitthema „Il mito, il tempo, la vita" werden der Übergang von mythologischen zu christlichen Sarkophagen in den Bildmotiven um Leid und Sterben in der Hoffnung auf ein Weiterleben nach dem Tod sowie Aspekte des Alltagslebens wie Berufsdarstellungen gezeigt.

Das DAI Rom ist an der Ausstellung mit einer besonders innovativen Installation beteiligt: Eine Wandfläche ist für die Projektion der Ergebnisse von Forschungsarbeiten reserviert, bei denen die gesamte Katakombe erstmals mit einem 3D-Laserscanner dokumentiert und vollständig virtuell erschlossen wurde. Das „Domitilla-Projekt", ursprünglich als ein Start-Projekt des österreichischen Forschungsfonds FWF gemeinsam von Archäologen der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und Architekten der Technischen Universität Wien durchgeführt, war vor drei Jahren zusammen mit seinem Leiter Norbert Zimmermann ans DAI Rom gewechselt, wo die Forschungen nun fortgesetzt werden. Die 3D-Technologie ist in den Katakomben nicht nur besonders hilfreich, um das mehrstöckige Labyrinth der mit über 12 km Gängen größten Katakombe Roms mit all ihren Malereien wissenschaftlich in den Griff zu bekommen. Zudem bieten sich in der virtuellen Welt auch die Möglichkeit, das sonst nur der Fachwelt zugängliche Monument in seinen Tiefen erstmals auf neue Art einem breiten Publikum zu erschließen.

Zugleich mit dem Museum wurden auch zwei jüngst restaurierte Grabkammern mit berühmten Malereien der Öffentlichkeit präsentiert. Es handelt sich um Grablegen von Angehörigen den Annona, der im antiken Rom für die Kornverteilung zuständigen Korporation. Diese waren im späten 4. Jahrhundert Christen geworden und hatten ihre monumentalen Familiengrüfte mit großartigen Malereien schmücken lassen. Biblische Rettungsbilder des Alten und Neuen Testaments, Szenen des Berufslebens rund um den Transport des Korns per Schiff über See und Tiber sowie theologische Bilder sind hier in ungewöhnlichen Architekturformen miteinander verbunden. So stehen sich in der sog. Bäckergruft zwei an Kirchenabsiden inspirierte Konchen mit Bildern der Apostelversammlung und des Guten Hirten gegenüber, während die benachbarte sog. Kammer „der Einführung" von einer regelrechten Kuppel überfangen wird, in deren Zentrum die Einführung Verstorbener vor Christus gezeigt ist.

Das neue Museum ist gemeinsam mit der Katakombe geöffnet Mi-Mo 9.00-12.00 und 14.00-17.00: via delle Sette Chiese 282, 00147 Roma.

Weiterführende Links


Kontakt

Norbert Zimmermann
Abteilung Rom
Via Valadier 37
00193 Rom
 
+39 6 48881-455
+39 6 4884-973

Veranstaltungen

Torres Vedras
Ausstellung
Histórias do Zambujal
27.05.2016 - 30.06.2018
Madrid
Vortrag
Vortragsreihe Jueves fenicio-púnicos del CEFyP ...
30.03.2017 00:00 - 31.12.2017 00:00
Madrid
Ausstell ...
Ausstellung in Torre del Mar
26.05.2017 19:00 - 01.01.2018 00:00
Athen
Workshop
Keramik-Workshop (Kerameikos) 2017
19.10.2017 09:00 - 20.10.2017 20:00
Kairo - ...
Vortrag
Lecture by Dr. Henning Franzmeier, Building ...
23.10.2017   18:00 - 20:00
mehr Veranstaltungen