Display Map

Teaser Forschungsplan

Teaser Forschung digital

Topeinstieg Archäologie weltweit

Länder und Regionen

Länder und Regionen

Die Arbeitsfelder der Abteilungen und Kommissionen sind auf der Grundlage einer weltweit gedachten Archäologie durch geographische Zuständigkeiten definiert. Allerdings sind diese geographischen Zuständigkeiten nicht durch moderne Landesgrenzen, sondern antike Kulturräume festgelegt, die ihrerseits wiederum in den jeweiligen Phasen der frühen Menschheitsgeschichte unterschiedlich konturiert waren. Daher erfordert die Forschung zu diesen Kulturräumen immer wieder eine abteilungs- und kommissionsübergreifende Zusammenarbeit in einzelnen Regionen, die nun neben den Clustern mit überregionalen Forschungsfragen zu TransArea Studies und Frühen Zentren der Globalisierung ein eigenständiges Profil gewonnen hat.

Unter den Abteilungen und Kommissionen weist allein die Zentrale in Berlin ein von der geographischen Zuständigkeit abweichendes Profil auf. Hier sind es die disziplinär definierten Schwerpunkte in den Bereichen historische Bauforschung, Naturwissenschaften, wissenschaftliche IT sowie des Kulturerhalts und Site Managements, die das wissenschaftliche Profil in Form von Querschnittsreferaten prägen.

Geographische und kulturgeographische Schwerpunkte im Überblick:

  • Abteilung Rom: Italien mit angrenzenden Gebieten in Nordafrika (Tunesien, Libyen, Algerien)
  • Abteilung Athen: Griechenland mit angrenzenden Gebieten
  • Abteilung Istanbul: Anatolien
  • Abteilung Madrid mit Forschungsstelle in Lissabon: Iberische Halbinsel und Nordafrika
  • Kommission München: lateinische und griechische Epigraphik sowie Numismatik des Mittelmeerraums
  • Abteilung Kairo: Niltal und die benachbarten Wüstengebiete in Ägypten, der Libyschen Wüste und Nubien
  • Orient-Abteilung: Arabische Halbinsel, Syrien, Jordanien, Libanon, Irak, Äthiopien
  • Forschungsstelle des DAI am DEI: Jordanien, Israel und Palästina
  • RGK: Europa mit einem derzeitigen Schwerpunkt in Ost- und Mitteleuropa
  • Eurasien-Abteilung: Länder der ehemaligen Sowjetunion, von Moldawien im Westen bis Sibirien im Osten unter Einschluss des Südkaukasus (Georgien, Armenien, Aserbaidschan) und der mittelasiatischen Länder (Kasachstan, Usbekistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Kirgistan)
  • KAAK: außereuropäische Archäologie mit Schwerpunkten in Südamerika, Afrika, Ozeanien, Süd- und Ostasien

Querschnittsreferate der Zentrale im Überblick:

  • Architekturreferat: Bauaufnahmen, Rekonstruktionen, historische Bauforschung
  • Naturwissenschaftliches Referat: Schwerpunkte Anthropologie, Archäobotanik, Archäozoologie, Dendrochronologie
  • IT-Referat: wissenschaftliche IT, Entwicklung digitaler Forschungsumgebungen
  • Kulturgüterschutz und Site Management

Widget Teaser Stipendien

Widget Teaser e-Forschungsberichte