Freie Stellen am Deutschen Archäologischen Institut

Freie Stellen am Deutschen Archäologischen Institut

Das Deutsche Archäologische Institut schreibt regelmäßig Stellen aus.

Hier finden Sie sämtliche aktuellen Stellenangebote aller Abteilungen und Arbeitsbereiche.
Die für Bewerbungen notwendigen Formulare finden Sie im Formularcenter.

Asset Publisher

angle-left Leitung des Bereiches Forschungsdatenmanagement; Kennziffer 3/2020

Bewerbungsfrist: 23.04.2020

In der Zentrale des Deutschen Archäologischen Instituts (DAI) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als

Leitung des Bereiches Forschungsdatenmanagement

(Kennziffer: 3/2020)

in Vollzeit unbefristet zu besetzen. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere hinsichtlich der Anforderungen des Arbeitsplatzes und der gewünschten Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Die Eingruppierung erfolgt für Tarifbeschäftigte in Entgeltgruppe 13 TVöD (Bund). Beamte werden nach Bewertungsvermutung in Besoldungsgruppe A13/A14 eingestuft, sofern die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen vorliegen. Für Tarifbeschäftigte wird eine Verbeamtung und Beförderung angestrebt. Der Dienstort ist Berlin.

Das DAI ist eine im Geschäftsbereich des Auswärtigen Amtes tätige Bundesanstalt und betreibt Forschungen auf dem Gebiet der Altertumswissenschaften und seiner Nachbardisziplinen. Mit 20 Standorten im In- und Ausland ist das DAI die größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung auf dem Gebiet der Archäologie und der Altertumswissenschaften in der Bundesrepublik Deutschland.

Aufgabenbeschreibung

Der Aufgabenbereich umfasst insbesondere:

  • selbständige Leitung des Bereichs "Forschungsdatenmanagement" innerhalb der ZWD (Säule Bibliothek, Redaktion, Forschungsdatenmanagement)
  • Implementation und Sicherung der Befolgung der Data Policy des DAI
  • Koordinierung der laufenden Projekte zum Forschungsdatenmanagement im DAI
  • Entwicklung von Workflows für die wissenschaftlich Tätigen zur Steuerung der Prozesse von der Datengenerierung bis zur Publikation
  • Durchführung, Steuerung und Überwachung der kontinuierlichen Datenimporte in die Systeme der iDAI.world
  • Weiterentwicklung der Datenqualitätssicherung für alle neu generierten wie auch für die restropektiv erfassten Daten im Sinne der FAIR-Prinzipien
  • Anleitung und Beratung der in den Abteilungen und Kommissionen tätigen Verantwortlichen für das Forschungsdatenmanagement
  • Mitarbeit bei der Einwerbung und Durchführung von Projekten im Bereich des Forschungsdatenmanagements
  • Vertretung des DAI in externen Gremien der Informationsinfrastruktur

Anforderungsprofil

Vorausgesetzt werden:

  • ein mit dem Master abgeschlossenes Studium der Altertumswissenschaften
  • sehr gute und nachgewiesene Qualifikationen in der Informatik
  • anwendungsbereite Kenntnisse von gängigen  Metadatenstandards wie METS/MODS, Schnittstellen (OAI-PMH) und X-Technologien (XML) sowie Semantic Web Technologien
  • Erfahrungen in der Analyse und  dem Vergleich von altertumswissenschaftlichen Datenbeständen
  • aktive Mitarbeit in den Systemen der iDAI.world, insbesondere beim Einsatz von iDAI.field2
  • Erfahrungen bei der Datenqualitätssicherung von Daten mit altertumswissenschaftlichem Bezug
  • Erfahrungen in der Vermittlung von Data Literacy
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache

Erwünscht sind:

  • mehrjährige Berufs- und Projektmanagementerfahrung
  • Erfahrung bei der Beantragung und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Erfahrung bei der Anleitung von Arbeitsgruppen

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Bewerber (m/w/d) mit Behinderung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.

Das DAI gewährleistet gemäß BGleiG die berufliche Gleichstellung, unabhängig vom Geschlecht und unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, indem flexible Arbeitszeiten gelebt und Teilzeitmodelle im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten realisiert werden.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich bitte bis zum

23.04.2020

mit Lebenslauf, Ausbildungsnachweisen, qualifizierten Arbeitszeugnissen/Beurteilungen etc. Wir bitten Sie zudem, den auf der Homepage des DAI (www.dainst.org) eingestellten Bewerbungsbogen „Verwaltung“ ausgefüllt beizufügen.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie diese in einer zusammengefassten PDF-Datei, unter Angabe der Kennziffer 3/2020 an die E-Mail-Adresse bewerbung@dainst.de.

Im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung behandeln wir Ihre personenbezogenen Daten mit größter Sorgfalt und Diskretion. Unsere Datenschutzinformation finden Sie auf unserer Webseite unter www.dainst.org/datenschutz. Diese informiert Sie gemäß Art. 13 DSGVO über den Umfang und die Art und Weise der Verarbeitung sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte.

 

Für etwaige Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Frau Lehmann, Personalreferat, Tel. 030/187711-359, E-Mail: bewerbung@dainst.de

 

Weiterführende Dokumente:

Contact Display

Kontakt

Agnes Wilczek
Referatsleiterin Personal und Besoldung
Personalreferat
Podbielskiallee 69-71
14195 Berlin
 
+49 (0)30 187711-160