Detail Navigation

Person Summary

Prof. Dr. Svend Hansen
Adresse:
Im Dol 2-6, Haus II
14195 Berlin
Telefon:
+49 (0)30 187711-311

Person Display

Lebenslauf

2016
Ehrenmitgliedschaft des Archäologischen Instituts der Rumänischen Akademie der Wissenschaften in Iaşi
2016
Ausländisches Ehrenmitglied der rumänischen Akademie der Wissenschaften (Academia Română)
2015
Wahl in das Fachkollegium „101 Alte Kulturen“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft
2014
Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Staatliche Sochumi Universität Tiflis
2011 − 2013
Direktor (kommissarisch) der Römisch-Germanischen Kommission des DAI
2004
Honorarprofessor an der Freien Universität Berlin
2003
Wahl zum Ersten Direktor der Eurasien-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts
2000 − 2003
Habilitation mit den „Untersuchungen zur jungstein- und kupferzeitlichen Figuralplastik“ an der Fakultät für Geschichtswissenschaften der Ruhr-Universität und Hochschuldozent am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Ruhr-Universität Bochum
1995 − 2001
Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte der Ruhr-Universität Bochum bei Prof. Dr. Volker Pingel
1994 − 1995
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Heidelberg. (Vertretung der Assistentenstelle bei Prof. Dr. H. Hauptmann). 1995 Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
1992 − 1993
Reisestipendium der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts
1989 − 1991
Promotionsstipendium der Freien Universität Berlin. Abschluß der Dissertation. Eduard Anthes-Preis für die Dissertation (1993): Studien zu den Metalldeponierungen während der älteren Urnenfelderzeit zwischen Rhônetal und Karpatenbecken. Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie Bd. 21 (Bonn 1994)
1980 − 1988
Studiums der Ur- und Frühgeschichte, Klassischen Archäologie und Religionswissenschaft an der Freien Universität Berlin. Abschluß des Studiums mit dem Magister Artium.Joachim-Tiburtius-Preis des Landes Berlin für die Magisterarbeit: Studien zu den Metalldeponierungen während der Urnenfelderzeit im Rhein-Main-Gebiet. Universitätsforschungen zur prähistorischen Archäologie Bd. 5 (Bonn 1991)