Prof. Dr. Svend Hansen
Address:
Im Dol 2-6, Haus II
14195 Berlin
Phone:
+49 (0)30 187711-311

Curriculum Vitae

 
2014
Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Staatliche Sochumi Universität Tiflis
2011 − 2013
Direktor (kommissarisch) der Römisch-Germanischen Kommission des DAI
2004
Honorarprofessor an der Freien Universität Berlin
2003
Wahl zum Ersten Direktor der Eurasien-Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts
2000 − 2003
Habilitation mit den „Untersuchungen zur jungstein- und kupferzeitlichen Figuralplastik“ an der Fakultät für Geschichtswissenschaften der Ruhr-Universität und Hochschuldozent am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Ruhr-Universität Bochum
1995 − 2001
Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte der Ruhr-Universität Bochum bei Prof. Dr. Volker Pingel
1994 − 1995
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Universität Heidelberg. (Vertretung der Assistentenstelle bei Prof. Dr. H. Hauptmann). 1995 Habilitationsstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft
1992 − 1993
Reisestipendium der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts
1989 − 1991
Promotionsstipendium der Freien Universität Berlin. Abschluß der Dissertation. Eduard Anthes-Preis für die Dissertation (1993): Studien zu den Metalldeponierungen während der älteren Urnenfelderzeit zwischen Rhônetal und Karpatenbecken. Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie Bd. 21 (Bonn 1994)
1980 − 1988
Studiums der Ur- und Frühgeschichte, Klassischen Archäologie und Religionswissenschaft an der Freien Universität Berlin. Abschluß des Studiums mit dem Magister Artium.Joachim-Tiburtius-Preis des Landes Berlin für die Magisterarbeit: Studien zu den Metalldeponierungen während der Urnenfelderzeit im Rhein-Main-Gebiet. Universitätsforschungen zur prähistorischen Archäologie Bd. 5 (Bonn 1991)