Detail Navigation

Project Summary

Gonur, Maryskij velajat, Turkmenistan
Die bronzezeitliche Stadtanlage von Gonur Depe ist einer der wichtigsten und am umfassendsten untersuchten Fundorte des Bactro-Margiana Archaeological Complex [BMAC] (auch als Oxus Zivilisation bekannt). Er wird seit vielen Jahren durch V. I. Sarianidi und seine Mannschaft untersucht. Seit 2010 nimmt die Eurasien-Abteilung des DAI an den Forschungen teil.

Detail Map

Project Display

Gonur, Maryskij velajat, Turkmenistan

Die Siedlung und die Gräber von Gonur Depe, Turkmenistan, und ist einer der bedeutendsten urbanen Siedlungskomplexe des Bactro-Margiana Archaeological Complex [BMAC]. Die Stadtanlage wird seit vielen Jahren durch Viktor Sarianidi und seine Mannschaft untersucht. Der Ort liegt im Bereich des alten Inlanddeltas des Murghab, in der historischen Landschaft Marguš – Margiana, am Südrand der Karakum Wüste.

Contact Display

Kontakt

Nikolaus Boroffka
Referent für pakistanische Archäologie
Eurasien-Abteilung
Im Dol 2, Haus II
14195 Berlin
 
+49 (0)30 187711-317

Organization Display

Organization Display

Organization Display

Ausführende Abteilung

Organization Display

Projektförderung

Organization Display

Projektpartner

  • Institut für Ethnographie und Anthropologie der Russischen Akademie der Wissenschaften (Moskau)
  • Nationales Amt Turkmenistans für Schutz, Erforschung und Restaurierung von kulturhistorischen Denkmälern (Aşgabat)
  • Baškirische Staatliche Pädagogische Universität (Ufa)
  • Institut für Geschichte, Akademie der Wissenschaften Turkmenistans (Aşgabat)
  • Gurgen Davtyan, Centre national de la recherche scientifique (CNRS), Université Nice - Sophia Antipolis (Nizza)
  • Muhammed Begliev, Staatliches Museum „Alt Merv“ (Bajramali)
  • Geographische Fakultät der Moskauer Staatsuniveristät (Moskau)