Detail Navigation

Project Summary

Das Ammoneion in der Oase Siwa
Der Orakeltempel des Amun in der Oase Siwa ist besonders durch Alexanders des Großen bekannt. Das archäologische Projekt zielt auf eine vollständige archäologische, bauhistorische und geologische Erfassung dieser Stätte ab.

Detail Map

Project Display

Forschungen und Denkmalpflege am Orakel des Jupiter-Ammon (Ammoneion) in der Oase Siwa

Die außergewöhnliche Entstehungsgeschichte der Akropolis, die Siwa als nicht nur als für das spät - archaisch griech. Bauwesen, sondern auch für das politische Geschehen im "leeren" ostlibyschen Wüstenraums, zwischen griechischen Kolonisten im Westen und Ägyptern im Osten, wichtig erweist (s. u.), und die seit langem dramatisch exponierte, absturzgefährdete Lage des (wohl schon Mitte des 6. Jh. v. Chr. voll "betriebsbereiten") Orakeltempels sowie die Tatsache, dass Aghurmi die einzige archäologische Stätte der Welt ist, an der man noch heute buchstäblich „in die Fußstapfen“ Alexanders des Grossen treten kann, machen das Ammoneion als westlichste Zitadelle ägyptischer Kultur zu einem besonderen Teil des Kulturerbes, dessen Erhalt und weitere Erforschung dringend zu Gebot stand.

Contact Display

Organization Display

Organization Display

Project Sidebar Portlet

Laufzeit

1992 ‐ 2018

Organization Display

Ausführende Abteilung

Organization Display

Projektförderung

Organization Display