Asset Publisher

Teaser Richtlinien

Teaser Onlinekatalog

Teaser Open Access

Publikationen - Einführung - Publikationen des DAI

Publikationen des DAI

Geteiltes Wissen ist die Grundlage von Forschung und Austausch. Seit seinen Anfängen zählt die Publikation von Ergebnissen altertumswissenschaftlicher Forschung zu den zentralen Kernaufgaben des Deutschen Archäologischen Instituts.

Derzeit gibt das Deutsche Archäologische Institut 14 international renommierte Zeitschriften sowie circa 70 thematisch definierte Reihen heraus. Der Schwerpunkt der wissenschaftlichen Beiträge liegt in allen Bereichen moderner Archäologie und Altertumswissenschaften. Als Herausgeber bietet das DAI sowohl mit seinen Reihen wie insbesondere auch mit seinen Zeitschriften eine Plattform für qualitätvolle Forschungsarbeiten von Kolleginnen und Kollegen aus aller Welt.

Publikationen des Deutschen Archäologischen Instituts zeichnen sich durch wissenschaftliche Qualität, die in Peer-Review-Verfahren gesichert wird, und durch hohe herstellerische Qualität aus. Das breitgefächerte thematische Spektrum altertumswissenschaftlicher Forschung stellt dabei unterschiedliche Herausforderungen an die Formen und Wege der Veröffentlichung. Große Architekturpläne und Karten gilt es ebenso vorzulegen wie herausragende Fotografien antiker Skulptur und Zeichnungen von Kleinfunden. Grabungspublikationen und grundlegende Materialvorlagen sind dabei primäre Quelleneditionen, die ihre Gültigkeit oftmals auch nach hundert Jahren noch nicht verlieren. Daraus leiten sich die hohen Ansprüche an die sorgfältige Vorbereitung der Druckunterlagen sowie an die Qualität der buchtechnischen Herstellung, des Drucks oder der elektronischen Publikation ab, denen sich das DAI verpflichtet sieht.

Die Redaktionen an der Zentrale sowie den Abteilungen und Kommissionen verantworten mit ihrer fachwissenschaftlichen wie redaktionellen Expertise, dass die hohen Qualitätsstandards gewahrt bleiben. Sie sind ebenfalls dafür zuständig, die Publikationskonzepte des DAI in kontinuierlichen Prozessen den Anforderungen einer modernen Wissenschaftslandschaft anzupassen.

In den Altertumswissenschaften dient das gedruckt erscheinende Werk nach wie vor als Hauptmedium fachwissenschaftlichen Austauschs. Durch die digitale Vernetzung unterschiedlicher Datenformate stehen der Archäologie mittlerweile aber zahlreiche weitere Möglichkeiten der Veröffentlichung wissenschaftlicher Inhalte zur Verfügung. Durch die Entwicklung neuer Publikationsformate, bei denen Buchveröffentlichungen mit digitalen Dokumentationsressourcen verknüpft werden, oder die Konzeption reiner Online-Schriftenreihen, für die die neuen e-Foschungsberichte prägnantes Beispiel sind, nutzen die Redaktionen des DAI zudem verstärkt die Möglichkeiten des elektronischen Publizierens, um Forschungsergebnisse der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Widget Teaser e-Forschungsberichte

Widget Teaser Archäologie Weltweit

Widget Teaser Propylaeum