Detail Navigation

Event Summary

Ist das heilig oder kann das weg?
Wann : 25.04.2019   18:15 - 20:30
Art : Vortrag

Event Display

Im Rahmen der Vortragsreihe des Fördervereines der RGK wird Prof. Dr. Markus Scholz über das Thema "Ist das heilig oder kann das weg? Zur Beseitigung und Zerstörung römischer Grabmäler in den nordwestlichen Provinzen vor dem Hintergrund des Sakralrechts" referieren

Das römische Grabrecht stellt das Grab unter besonderen Schutz und bezeichnet es sogar als heiligen Ort (locus sacer). Dieser Grundsatz dominiert auch die Vorstellungen der Gräberfeld-Archäologie. Doch war das immer so? Zahlreiche archäologische Befunde aus Italien und den Nordwestprovinzen des Imperium Romanum wecken Zweifel daran. Ganze Gräberfelder wurden bisweilen überbaut oder anderweitig bereits in der Kaiserzeit zerstört. Die Demontage steinerner Grabmonumente setzte mancherorts nicht erst im Rahmen spätantiken Festungsbaus unter den Vorzeichen akuter Bedrohungen ein. Waren bestimmte Tote privilegierter als andere? Unter welchen Umständen konnte der rechtliche Schutz verloren gehen? Auch der Befund eines zerstörten Grabbaus bei Frankfurt a. M.-Zeilsheim regt diesbezüglich zum Grübeln an.

Wir freuen uns sehr Markus Scholz als Redner in unserer Vortragsreihe begrüßen zu dürfen!

Der Vortrag findet in der Römisch-Germanischen Kommission, Palmengartenstraße 10 – 12, Vortragssaal EG, statt.

Veranstaltungsort

Römisch-Germanische Kommission (RGK)

Palmengartenstraße 10-12
60325 Frankfurt am Main

Contact Display

Organization Display