Detail Navigation

Organisation - Baudenkmalausschuss

Aufgaben und Zusammensetzung

Aufgabe des Baudenkmalausschusses soll es sein, Restaurierungsprojekte der DAI-Grabungen zu begutachten, und zwar hinsichtlich des denkmalpflegerischen Konzepts, der vorgesehenen Technik, der Sicherheit und Durchführbarkeit sowie eventuell auch der Notwendigkeit einer Maßnahme bzw. der Rangfolge im Rahmen der Projekte des Gesamtinstituts. Der Ausschuss soll sich mit den Planern und Ausführenden beraten und Empfehlungen geben. Falls es sich als notwendig erweisen sollte, können Ortsbesichtigungen durch einzelne Mitglieder des Ausschusses durchgeführt werden. Der Ausschuss soll Berichte über die von ihm betreuten Maßnahmen zur Kenntnis nehmen und auf eine angemessene Publikation der Projekte achten.

Alle Grabungsleiter stellen ihre Restaurierungsprojekte an Baudenkmälern dem Ausschuss zu Diskussion. Sitzungen des Baudenkmalausschusses sollen einmal im Jahr stattfinden. Mit der Koordination der Sitzungen ist das Architekturreferat der Zentrale betraut. Den Vorsitz hat die in die ZD gewählte Vertreterin/der Vetreter der Bauforschung.

 

Vorsitzende

 

Mitglieder

  • Prof. Dr. Friederike Fless - Präsidentin des Deutschen Archäologischen Instituts

  • Dr. Philipp von Rummel - Generalsekretär des Deutschen Archäologischen Instituts

  • Prof. Dr.-Ing. Ulrike Wulf-Rheidt - Leiterin des Architekturreferats des Deutschen Archäologischen Instituts

  • Dr. Friedrich Lüth - Leiter des Arbeitsbereichs Kulturgüterschutz und Site Management des Deutschen Archäologischen Instituts

  • Prof. Dr. Steffen Laue - Fachhochschule Potsdam, Architektur und Städtebau

  • Prof. Dr.-Ing. Klaus Nohlen (i. R.) - Hochschule RheinMain               

  • Prof. Dr.-Ing. Andreas Schwarting - Hochschule Konstanz, Architektur und Gestaltung 

  • Dipl.-Ing. Axel Seemann - Beratender Ingenieur, Berlin

  • Dipl.-Ing. Josef Steiner - Ingenieurgruppe Bauen